Medikamente richtig verabreichen

Tabletten
Das Gesicht der Katze sollte von Ihnen abgewandt sein. Nehmen Sie die Tablette zwischen Daumen und Zeigefinger. Mit der anderen Hand umfassen Sie von hinten den Kopf der Katze, und zwar hinter den Zähnen. Durch leichten Druck öffnet sie das Maul, so daß Sie die Tablette weit nach hinten auf die Zunge legen können. Das Maul der Katze schließen und die Kehle leicht massieren, bis die Tablette geschluckt ist.

flüssige Medikamente
werden mit einer Einwegspritze ohne Nadel eingegeben. Den Kopf der Katze leicht anheben und die Spritze hinter den Eckzahn einführen und entleeren. Gehen Sie langsam vor, sonst verschluckt sich die Katze. Lassen sich die Tabletten gut auflösen, können Sie auch mit der Einwegspritze verabreicht werden.

Augensalben verabreichen
Dies funktioniert am besten wenn Sie die Katze auf den Tisch setzen, sie mit der einen Hand von hinten im Nackenfell festhalten und dabei mit dem Daumen das untere Lid leicht nach unten ziehen. Mit der freien Hand können Sie jetzt die Augensalbe verabreichen. Den Augapfel nicht mit der Spitze der Tube berühren.

Ohrensalbe verabreichen
Die Ohrmuschel der Katze leicht nach hinten ziehen, die Tubenspitze so weit in die Muschel einbringen, wie sie noch sichtbar ist. Nachdem Sie die Salbe verabreicht haben, das Ohr am Ansatz massieren, damit sich die Paste verteilen kann.
Entwurmung

Entwurmung

Katzen sollten regelmäßig in einem Abstand von 3 Monaten entwurmt werden.
Flohprophylaxe

Flohprophylaxe

Hat eine Katze im Laufe des Jahres einmal Flöhe, so legen diese Tausende von Eiern.
Vorbeugung

Vorbeugung

Kommt der Körper erstmalig in Kontakt mit Krankheitserregern, zeigt er mehr oder weniger heftige Krankheitserscheinungen.
Krankheit und Symptome

Krankheiten & Symptome

Jede äußerliche Veränderung und auch jede Veränderung im Verhalten kann Anzeichen einer Krankheit sein.




Kommentare