Katzenhaare entfernen: Wunderbürste und Tierhaar-Staubsauger versprechen zuverlässige Hilfe

   Katzenhaare entfernen: Wunderbürste und Tierhaar-Staubsauger versprechen zuverlässige Hilfe

Katzenliebhaber kennen das Problem nur zu gut: Polster, Kleidung und Teppiche ziehen die feinen Katzenhaare beinahe magisch an. Vor allem Katzen mit langem Fell hinterlassen angefangen vom Katzenschlafplatz über den Boden bis hin zum Sofa eine regelrechte Fellspur. Für die Besitzer ist es meistens gar nicht so leicht, den Haaren wieder Herr zu werden. Zwar kann die Haarmenge mit regelmäßigem Bürsten minimiert werden, doch ganz vermeiden lassen sie sich nicht.

Wunderbürste entfernt auch große Haarmengen

Es gibt verschiedene Hilfsmittel, um die Katzenhaare von Polstern zu entfernen. Die Wunderbürste wird dabei immer wieder empfohlen. Es handelt sich hierbei um eine handliche Bürste mit relativ harten Borsten, die sowohl im Haus als auch im Auto eingesetzt werden kann. Katzenhaare, aber auch andere Haare lösen sich beim Bürsten rasch von der Polsteroberfläche und können dadurch leichter entfernt werden. Hängen einzelne Haare dann auch in der Bürste fest, ist eine Entfernung von Hand möglich. Alternativ kann ein Metallkamm verwendet werden.

Die Anwendung der Wunderbürste ist an sich sehr zuverlässig. Geht aber auch mit einem Nachteil einher, denn sie ist zeitaufwendig. Immerhin wird die Bürste von Hand bedient. Auch die Reinigung gestaltet sich nicht immer so einfach.

Tierhaar-Staubsauger überzeugen durch optimierte Bürste

Natürlich haben auch die Staubsauger-Hersteller den Bedarf an praktischen Reinigungslösungen erkannt und haben entsprechend nachgebessert. Auf diesem Weg entstanden spezielle Tierhaar-Staubsauger. Es gibt mittlerweile nur wenige große Hersteller, die auf ein solch spezielles Modell verzichten. Durch spezielle Ausstattungsmerkmale sollen sie die Tierhaare leichter von den Polstern lösen.

Im Vergleich zu den Polster- und Wunderbürsten versprechen die Staubsauger eine schnellere Reinigung. Hierfür sind die Geräte mit speziellen Bürsten versehen, die dafür sorgen, dass die Haare zuverlässig aus den Polsterfasern gelöst werden. Meistens sind hier auch verschiedene Leistungsstufen vorhanden, sodass auf unterschiedliche Verunreinigungen reagiert werden kann.

Die kleinen Extras bei Leistung und Ausstattung lassen sich die Hersteller in der Regel aber auch recht teuer bezahlen. So kosten die Tierhaar-Staubsauger deutlich mehr als normale Bodenstaubsauger.

Normale Bodenstaubsauger schaffen zuverlässig Abhilfe

Eine sehr gute Alternative zu den speziellen Tierhaar-Staubsaugern sind die herkömmlichen Bodenstaubsauger. Es gibt für die Staubsauger verschiedene Düsen und Bürsten, die nach Belieben gewechselt werden können und leicht zu handhaben sind. Vorteile bieten die herkömmlichen Staubsauger viele. So eignen sie sich für die Bodenreinigung ebenso wie für das Absaugen von Polstermöbeln jeder Art und Größe.

Während die Tierhaare auf dem Boden mit einer Teppichbürste problemlos aufzunehmen sind, sollte für Sofa und Sessel auf die Polsterbürste zurückgegriffen werden. Diese ist deutlich kleiner als die Bodendüse und dadurch auch einfacher zu handhaben. Weiterhin gibt es sehr schmale Düsen, mit denen auch die Haare aus den Sofaritzen entfernt werden können.

Wer sich eine noch einfachere Handhabung wünscht, setzt für die Entfernung der Katzenhaare auf dem Sofa am besten auf einen Handstaubsauger. Die Handstaubsauger sind sehr klein und leicht, sind aber tatsächlich nur für Möbel Einrichtungsgegenstände geeignet. Auch hier gibt es verschiedene Düsen, die eine zuverlässige Aufnahme der Katzenhaare gewährleisten sollen. Die Handstaubsauger sind meistens akkubetrieben, wodurch die Nutzung flexibel ist. Bleiben Katzenhaare nach dem Absaugen zurück, sollten entsprechende Stellen noch einmal mit einer Bürste oder einem feuchten Gummihandschuh behandelt werden.

 

Bildquelle: 123rf.com / luckybusiness

  Passend bei Amazon

  Das könnte dich auch interessieren