Tiervermittlung


Tiervermittlung.deHier stellen wir Euch Katzen, Kater, Kitten und Notfelle vor, die dringend ein neues Zuhause suchen.

Viele weitere Katzen, die vermittelt werden möchten, findet ihr bei unserem Kooperationspartner Tiervermittlung.de.

Täglich aktualisieren wird unsere Liste - es lohnt sich also, öfters vorbei zu schauen.

Gerne integrieren wir auch Ihren RSS-Feed von zu vermittelnden Katzen - nehmen Sie Kontakt mit uns auf!


Missy und Zampy... 5.5 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...Unzertrennlich auf zu neuen Abenteuern! Missy und Zampy stammen beide aus einem Alkoholikerhaushalt. Leider konnte ihr Besitzer nie den beiden Katzen gerecht werden und so vermehrten sie sich unkontrolliert. Unsere Helfer vor Ort durften allerdings jedes Mal die Kitten übernehmen und vermitteln. Leider verschlimmerte sich die Vernachlässigung der Katzen durch die Sucht des Mannes aber immer mehr und Ende 2018 gelang es endlich, ihn davon zu überzeugen, die Katzen abzugeben. Seitdem leben Missy und Zampy gemeinsam mit anderen Katzen auf einer unserer sardischen privaten Pflegestellen. Missy und Zampy sind unzertrennlich und suchen ein gemeinsames Zuhause. Sie genießen es in der Sonne zu liegen, durch das Gras zu streunern, sie spielen gerne miteinander, Kratzen, Klettern alles Beschäftigungen die Missy und Zampy so sehr lieben. Außerdem sind die beiden Tiger sehr menschenbezogen, verschmust, lieben es im Arm gehalten und gestreichelt zu werden. Zampy (Pfote) hat ihren Namen von einem bereits verwachsenen Bruch am linken Vorderbein. Sie nutzt diese Pfote fast normal und scheint keine Schmerzen zu haben. Wir wünschen uns so sehr, dass diese beiden Unzertrennlichen noch einmal ganz neu starten und endlich erfahren dürfen, wie ein schönes, behütetes Katzenleben aussehen sollte. Mit Liebe und Aufmerksamkeit, mit einem vollen Napf und einem ruhigen, warmen Plätzchen zum Schlafen, wo sie immer willkommen sind. Natürlich allen voran mit Menschen, die viel Zeit und Liebe für beide haben, denn das ist, was beide so lange entbehrt haben. Nach einer angemessenen Eingewöhnung möchten Missy und Zampy auch wieder zu neuen Abenteuern starten, d.h. sie möchten die Möglichkeit bekommen, die Welt draußen zu erkunden. Was gibt es schöneres für Katzen, als das Gras unter den Pfoten zu spüren, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen und dann wieder in ein gemütliches Zuhause zurückkehren zu können, in dem sie umsorgt und geliebt werden. Aus diesem Grund soll ihr neues Zuhause in einer sehr verkehrsarmen Gegend, auch ohne Bahnschienen oder größere Straßen in der Nähe liegen. Missy und Zampy sind natürlich inzwischen kastriert, gechippt, gegen Tollwut sowie Katzenschnupfen/Katzenseuche und Leukose geimpft, auf FIV/FeLV negativ getestet und wurden bei Ausreise mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Missy und Zampy auf ihrer Pflegestelle zu besuchen. Update vom 12.07.2021: Missy und Zampy hatten das große Glück, auf eine unserer Pflegestellen nach Deutschland ausreisen zu können. Sie haben sich in den wenigen Wochen, die seit ihrer Ankunft vergangen sind, schon sehr gut auf der Pflegestelle eingelebt. Pflegefrauchen kümmert sich sehr gut um sie und geht gut auf ihre Bedürfnisse ein. Zunächst hatten sie ein Zimmer für sich, um in Ruhe ankommen zu können. Im nächsten Schritt durften sie vor Kurzem jetzt schon die übrigen kätzischen Mitbewohner der Pflegestelle im Obergeschoss des Hauses kennenlernen. Davon machen sie auch ausgiebig Gebrauch. Hier berichtet Pflegefrauchen, dass die Kater des Hauses bei den beiden Damen eher auf weniger Interesse stoßen; im Gegenteil wer hier nicht aufpasst, bekommt auch mal gern einen kleinen Pfotenhieb, wenn er ‚im Weg steht‘. Beide Kätzinnen sind aber sozial verträglich mit den anderen Katzen auf der Pflegestelle und sie integrieren sich ohne große Probleme. Missy ist bereits auf Kuschelkurs: sie ist zwar noch ein wenig vorsichtig, aber sie lässt sich anfassen und will schmusen. Zampy beobachtet alles – ist aber noch davon entfernt, dass sie sich durch Pflegefrauchen anfassen lässt. Beide Kätzinnen geben sich gegenseitig Halt und brauchen sich. Zampy orientiert sich sehr an Missy und wir hoffen, dass das mit den Kuscheleinheiten auch bald bei ihr klappen wird. Wir hoffen, für die beiden Unzertrennlichen sehr bald ein ruhiges und liebevolles Zuhause zu finden! Missy und Zampy warten sehnsüchtig auf ihre Menschen, bitte lassen Sie sie nicht allzu lange warten! Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173-8577636 E-Mail christine.mantey@streunerherzen.com
Luisa 1 Jahr
Europäisch Kurzhaar
weiblich
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Name: Luisa Rasse: EKH Alter: geboren ca. 10. Mai 2021 Größe: mittelgroß Geschlecht: weiblich kastriert: ja geimpft: ja Ort: Pflegestelle St. Petersburg seit: Juni 2021 Besonderheit: hundefreundlich: Glücksfarben, Stupsnäschen und Herzchen in den gelben Augen, das sind doch ganz wunderbar einnehmende Vorzüge unserer niedlichen Luisa. Dieses Miezchen wurde schon als ganz kleines Kitten von Tierschützern von der Straße gerettet. Nahe einer Futterstation hatte die scheue Mama ihre Kitten in einem Gebüsch versteckt. Doch zum Glück haben die tierlieben Menschen den Unterschlupf entdeckt und die Kleinen aufgenommen. So herzlich von der Pflegemama dann von Hand aufgezogen, ist Luisa natürlich zu einer sehr zutraulichen und vertrauensseligen Miezekatze geworden. Sie ist immer ganz lieb und möchte jederzeit gekuschelt und auch in den Arm genommen werden. Sehnsüchtig wartet Luisa, dass ihre Menschen nach der Arbeit nach Hause kommen. Dann wird geschaut, ob Leckerlis oder Kartons zum Spielen mitgebracht wurden oder ob die Pflegeeltern Lust zum Spielen haben. Wenn nicht, ist das aber auch nicht schlimm, weil Luisa auch prima Freunde auf der Pflegestelle hat. Mit all den anderen Pflegekatzen versteht sich Luisa sehr gut, da sie aufgeschlossen und keine Wilde ist. Mit ihren besten Freunden wird gespielt und geschmust. Die anderen lässt sie in Ruhe, so dass das Zusammenleben sehr friedlich verläuft. Da Luisa eine kommunikative Mieze ist, sollte sie zu neuen Freunden ziehen dürfen. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR pro Katze und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Entflohung. Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungsformular über unsere Webseite www.murka-katzenhilfe-russland.de UNSERE KATZEN BEFINDEN SICH IN RUSSLAND UND KÖNNEN DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE STEHT! Sollten unsere Katzen Ihr Herz berührt haben, Sie aber keine Möglichkeit für eine Adoption sehen, können Sie sie durch eine Patenschaft unterstützen: https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden Herzlichen Dank dafür!
Kika 1.5 Jahre
EKH
weiblich
16.05.2022
weitere Details
Kika sucht eine neue Familie. Die kleine Fellnase ist super lieb, total aufgeschlossen, neugierig, ruhig, verspielt, mit Artgenossen und Hunden verträglich. Kika darf nicht alleine gehalten werden. Rasse: EKH Alter: ca 1.5 Jahre alt Geschlecht: weiblich Kastriert: ja Land: Portugal
Sissi und Kenny 6 Monate
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Susi und Kenny sind ca. Anfang April 2021 geboren und suchen zusammen ein neues Zuhause. Susi ist die Schüchterne von den beiden und geht auch mal gerne in den Garten. Kenny’s Leidenschaft ist das Essen, auch gerne mal was von Pflegemutti’s Essen. Er ist ja noch im Wachstum 😉 Beide sind geimpft, kastriert. Bri Interesse meldet euch gerne bei Gazali Dipsi unter Mobil: 015 25 – 48 23 112
Wilisij, Pankreatitis, Einzelkater 9 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Unser charmanter Wilisij hat einen Blick zum Dahinschmelzen. So dringend braucht er fürsorgliche und liebevolle Menschen nur für sich allein. Gern helfen wir ihm dabei, seine Familie zu finden. Denn von seinen ehemaligen Besitzern wurde er verraten und ausgesetzt, wahrscheinlich als man gemerkt hat, dass er krank geworden ist. Denn ein tierlieber Mensch hat Wilisij in einem sehr schlechten Zustand auf dem Bürgersteig in einer Hausnische entdeckt und ist nicht einfach vorbeigegangen. In der Tierklinik wurde Wilisij gründlich untersucht und man hat festgestellt, dass er an einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse leidet, was sehr schmerzhaft sein kann. Wilisij wurde sofort auf einer Pflegestelle untergebracht und therapiert. Heute sieht er wieder hervorragend aus, es geht ihm gut und er wird mit einem Spezialfutter (Magen-Darm-Kalorien moderat) gefüttert. Der hübsche Kater ist durch und durch ein Einzelgänger, so war er’s wohl immer gewöhnt. Den anderen Katzen begegnet er sehr dominant und teilweise kämpferisch. Das ist nicht gut für ihn selbst und auch nicht für die anderen, so dass wir dringend einen Platz als Einzelkater für ihn suchen. Auch den Pflegeeltern gegenüber legt er ein selbstbewusstes Verhalten an den Tag. Er weiß eben, dass er ein flottes Kerlchen ist, dem man schwer widerstehen kann. Deshalb fordert er Aufmerksamkeit, Zuneigung und Streicheleinheiten. Er erzählt gerne vom Tag oder nach was ihm ist. Aber auch, wenn er dann genug hat von der Zuwendung. Meist geht Wilisij seine Tage ruhig an und hält sich auf Kratzbäumen und an den Fenstern auf. Dabei denken sich die Pflegeeltern, dass der Kater gerne Frischluft im gesicherten Freigang oder wenigstens auf einem Balkon hätte. Vielleicht kann ihm auch noch dieser Wunsch von den schönen Augen abgelesen werden. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Entflohung. Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungsformular über unsere Webseite www.murka-katzenhilfe-russland.de UNSERE KATZEN BEFINDEN SICH IN RUSSLAND UND KÖNNEN DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE STEHT! Sollten unsere Katzen Ihr Herz berührt haben, Sie aber keine Möglichkeit für eine Adoption sehen, können Sie sie durch eine Patenschaft unterstützen: https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden Herzlichen Dank dafür!
Peppeddu- aus akuter Gefahr gerettet... 4 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...Straßenkater sucht ein sicheres warmes Plätzchen Update 22.10.2021: Peppeddu ist auf eine erfahrene und liebevolle Pflegestelle nach Deutschland gereist und genießt es, das erste Mal in seinem Katerleben einen Menschen fast für sich zu haben und liebevoll umsorgt zu werden. Er ‚teilt‘ sich Pflegefrauchen mit einer weiteren FeLV positiven Katze, die sich langsam an den großen sanften Katermann gewöhnt, der irgendwie immer Hunger zu haben scheint. Pflegefrauchen sorgt immer sehr gut dafür, dass ihre Portion auch wirklich für sie bleibt :-) Unten lesen Sie die Geschichte von Peppeddus Herkunft und seinen bisherigen Entbehrungen. Und wenn Sie genauso begeistert von dem hübschen Kater sind wie ich, freue ich mich auf Ihren Anruf, denn ich möchte für ihn eine ganz liebe und besondere Familie finden. Eine Familie, die ihr Herz für diese liebe Katerseele öffnen kann, um ihm ein schönes Leben in einer sicheren Umgebung zu bieten. Mit allem, wofür Peppeddu die ersten vier Jahre seines Lebens so kämpfen musste: ein gefüllter Napf, ein ruhiges weiches Plätzchen zum Schlafen und Menschenhände, vor denen er keine Angst haben muss. Peppeddu ist ein friedlicher und sozialer Zeitgenosse, er kann auch mit Katzen zusammenleben, die mindestens das FeLV Virus in sich tragen. Sein Verhältnis zu Hunden ist möglicherweise durch seine Erfahrungen auf Sardinien angstbesetzt, wir können es aber nicht sicher sagen. Für Peppeddus zukünftiges Zuhause wäre ein Haus oder eine Wohnung schön, die mindestens einen Balkon oder eine Terrasse zur Verfügung hat, auf dem er sein Bäuchlein gemütlich in die Sonne strecken kann – katzensicher eingenetzt natürlich. Ein Traum wäre ein kleiner katzensicherer Garten, denn schließlich kannte Peppeddu ja das Leben draußen viel besser. Wenn Sie Peppeddu ein Körbchen und viel Liebe schenken wollen, dann melden Sie sich doch gerne bei mir. Rufen Sie an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Auch wenn Sie Fragen zum Thema Leukose haben, können wir darüber gerne sprechen. Peppeddus Geschichte: Endlich in Sicherheit! Da konnten wir erst einmal aufatmen, als Peppeddu eingefangen werden konnte und auf einer unserer Pflegestellen auf Sardinien untergebracht wurde. Er hielt sich mit einigen anderen Katzen in einer Ferienanlage bei La Taverna auf. Diese ist im Winter natürlich gottverlassen und der Hausmeister der Anlage ist bekannt dafür, dass er Katzen überhaupt nicht mag. Zudem lebt in dieser Anlage beim Schlauchbootverleih noch ein ebenso katzenunfreundlicher Hund, dem es offensichtlich große Freude bereitet, Samtpfoten zu drangsalieren. Auf der sardischen Pflegestelle angekommen, wurde Peppeddu tierärztlich untersucht und auf FIV und FeLV getestet. Hier hatte das Schicksal mal wieder voll zugeschlagen. Peppeddu trägt beide Viren in sich. Das bedeutet für ihn, dass er -wie oben beschrieben- ein speziell auf ihn zugeschnittenes Plätzchen sucht. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Peppeddu auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Peppeddus Geschichte: Endlich in Sicherheit! Da konnten wir erst einmal aufatmen, als Peppeddu eingefangen werden konnte und auf einer unserer Pflegestellen auf Sardinien untergebracht wurde. Er hielt sich mit einigen anderen Katzen in einer Ferienanlage bei La Taverna auf. Diese ist im Winter natürlich gottverlassen und der Hausmeister der Anlage ist bekannt dafür, dass er Katzen überhaupt nicht mag. Zudem lebt in dieser Anlage beim Schlauchbootverleih noch ein ebenso katzenunfreundlicher Hund, dem es offensichtlich große Freude bereitet, Samtpfoten zu drangsalieren. Auf der sardischen Pflegestelle angekommen, wurde Peppeddu tierärztlich untersucht und auf FIV und FeLV getestet. Hier hatte das Schicksal mal wieder voll zugeschlagen. Peppeddu trägt beide Viren in sich. Das bedeutet für ihn, dass er -wie oben beschrieben- ein speziell auf ihn zugeschnittenes Plätzchen sucht. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173 8577636 christine.mantey@streunerherzen.com
Weija, Einzelkatze möglich 2 Jahre
EKH Mix
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Unsere Weija hat solch eine interessante Färbung als mehrfarbige Tigerlady mit ihrem weißen Lätzchen, nur hat sie keine Lust, als Fotomodell still zu halten. Wir hoffen, die hübsche Mieze wird trotzdem von Liebhabern entdeckt und findet ein schönes Zuhause. Wir nehmen an, dass man Weija vor die Tür gesetzt hat, denn sie tauchte eines Tages noch wohlgenährt an einer Futterstelle auf und kehrte immer wieder zurück. Da Weija nun einen herrenlosen Eindruck gemacht hat und sehr zahm war, hat man sich entschlossen, sie zur besseren Vermittlung in das Katzenheim zu bringen. Die hübsche Mieze hat meist ein ausgeglichenes, eigenständiges und ruhiges Wesen. Die meiste Zeit hält sie sich auf den Kratzbäumen oder in Kuschelbettchen auf. Aber sie hat auch ihre aktiven Zeiten, wo sie sich über Spielzeug oder leere Kartons zum Verstecken freut. Mit ihren neuen Mitbewohnern versteht sich Weija auch sehr gut. Sie mag es friedlich, kommuniziert mit den anderen und ist lieb. Da kann man sich gern Spielzeug oder die Liegeflächen teilen. Aber Weija wäre auch zufrieden, wenn sie allein bei Menschen leben dürfte, die ausreichend Zeit für sie haben. Denn mal abgesehen von ausgiebigen Schmuseeinheiten, findet sie es auch toll, wenn man mit ihr spielt. Und sollte man dafür keine Zeit haben, dann erzählt Weija einfach ein Bisschen vom Tag und hält einen somit zur Interaktion an. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Entflohung. Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungsformular über unsere Webseite www.murka-katzenhilfe-russland.de UNSERE KATZEN BEFINDEN SICH IN RUSSLAND UND KÖNNEN DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE STEHT! Sollten unsere Katzen Ihr Herz berührt haben, Sie aber keine Möglichkeit für eine Adoption sehen, können Sie sie durch eine Patenschaft unterstützen: https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden Herzlichen Dank dafür!
Grigio + Pinot... 6 Monate
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...zwei Traumbuben suchen gemeinsames Heim! Update vom 23.04.22: Pinot&Grigio konnten auf eine liebevolle Pflegestelle nach Deutschland ausreisen; wir berichten in Kürze mehr über die beiden Jungkater. Pinot und Grigio tauchten eines Tages wie aus dem Nichts auf der Terrasse einer Freundin unserer Kollegin auf. Da hier andere Katzen waren, die offensichtlich jeden Tag etwas zu fressen bekamen und geliebt wurden, versuchten sich Pinot und Grigio hier einzuquartieren, um an dem wohlversorgten Leben ihrer Artgenossen teilzuhaben. Sie wurden mit großer Wahrscheinlichkeit auch genau dort in der Nähe ausgesetzt, denn hier war klar, dass man sie nicht unversorgt lassen würde… Die beiden- mit großer Wahrscheinlichkeit - Brüder können jedoch im bevorstehenden Winter nicht bei der Frau bleiben und so suchen wir schnellstmöglich für die beiden verschmusten und hübschen Jungkater ein liebevolles Zuhause. Gern mit Kindern ab Schulalter und jeder Menge streichelnder Hände, denn die beiden Katerchen sind zwei Traumbuben: sie sind verschmust und sehr dem Menschen zugewandt, sie sind mit den anderen Katzen der Pflegestelle sehr gut sozialverträglich. Es gibt also ‚keinen Haken’ und unsere Hoffnung ist, dass die beiden schnell ihre eigene Familie finden und noch in diesem Herbst ausreisen können. Ihr neues Zuhause sollte den beiden Katerchen nach einer ausreichenden Eingewöhnungsphase Freigang in einer verkehrsarmen Umgebung ermöglichen können, damit sie jeden Tag unbeschadet von ihren Katzenabenteuern in ihr eigenes Körbchen zurückkehren können. Die beiden sollten mit hochwertigem getreidefreien Futter ernährt werden und bei Bedarf auch regelmäßig vom Tierarzt angeschaut werden. Wo sind die Menschen, die für Pinot und Grigio eine lebenslange Verantwortung übernehmen? Die beiden Kater haben es so sehr verdient, ein eigenes Zuhause zu bekommen, in dem sie ein Katerleben lang willkommen sind. Wenn Sie sich auch in die Traumbuben verliebt sind, zögern Sie bitte nicht und rufen mich an. Pinot und Grigio sind negativ auf Katzenleukose und Katzenaids getestet, geimpft und altersbedingt noch nicht kastriert. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Pinot und Grigio auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173-8577636 christine.mantey@streunerherzen.com
Simon 13 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Name: Simon Geschlecht: männlich; kastriert Tätowiert im Ohr (nicht gechipt) Simon, 13 Jahre alter Kater, wurde damals zunächst als reiner Wohnungskater gehalten, nachdem er mit seinen Geschwistern und seine Mutter in einer Lagerhalle gefunden wurde. Da ihm die reine Wohnungshaltung nicht gut bekam, musste er die Umgebung wechseln. Im Wohngebiet, in dem er lebt, genießt er seinen Freigang. Gelegentlich fordert er seine Streicheleinheiten ein, grundsätzlich will er aber eher Ruhe haben vor Menschen. Er ist ein temperamentvoller und kräftiger Kater, sein Verhalten impulsiv. Vor Kämpfen mit anderen Katzen / Katern schreckt er nicht zurück. Die Vermittlung sollte an einen Haushalt mit sehr viel Freigang und ohne Kinder erfolgen. Da seine aktuellen Besitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für Simon sorgen können, sucht er ein neues liebevolles Zuhause, das auch mit seinem etwas schwierigeren Charakter umgehen kann. Er ist kastriert, geimpft und gechippt. Bei Interesse meldet euch gerne unter 015 15 – 88 38 210
Istas... 3 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...Ich bin schön, wie ich bin- und schüchtern, wer liebt mich und gibt mir ein Zuhause? Das Leben hat es bisher nicht gut gemeint mit dieser sanften, scheuen Katerseele namens Istas, der sich inzwischen in Sicherheit auf einer unserer sardischen Pflegestellen befindet. Istas: sein Name kommt aus dem Indianischen und bedeutet „Schnee“. Dieser Name ist für Istas mehrfach von symbolischer Bedeutung. Einmal natürlich, weil sein Fell so wunderbar rein und weiß ist wie frisch gefallener Schnee. Zum zweiten, weil es in Istas Welt vermutlich auch so still ist wie in einer frisch verschneiten Landschaft. Wir müssen davon ausgehen, dass er mindestens schwerhörig ist. Drittens, weil Istas Ohren wie Schnee unter der heißen sardischen Sonne „geschmolzen“ sind. Genau genommen geschah es ihm wie vielen anderen weißen Katzen, dass die Sonne zu beginnendem Hautkrebs an seinen Ohren geführt hat und diese amputiert wurden um sein Leben zu retten. Viertens schmolzen unsere Hoffnungen für den tapferen Kater noch ein wenig, als bekannt wurde er sei auch FIV positiv. Trotzdem: Istas hat mich schon verzaubert und tief berührt und das liegt nicht nur an seinem schlimmen Schicksal. Istas ist besonders und er verdient so sehr unsere Liebe und eine Chance auf ein besseres Leben. Hinter all dieser Schüchternheit und dem ängstlichen Blick verbirgt sich seine Sehnsucht nach Zuneigung in einem liebevollen Zuhause ohne Gefahren. Mit viel Geduld und ein wenig Katzenerfahrung wird Istas sich entfalten und sein wahres, schönes Wesen offenbaren können. Er braucht einfach Zeit um Vertrauen zu spüren und zu erlernen. Update Istas hatte das große Glück, im April auf eine liebevolle Pflegestelle auszureisen. Dort hat er sich, wie erwartet, erst einmal versteckt. Lange hat er sich nur in der Nacht durch den Raum bewegt, aber mit Appetit sein Fresschen verspeist und den Raum nach Leckerchen abgesucht. Mittlerweile läuft Istas durch alle Räume und ist noch schöner geworden, sein Fell glänzt wunderschön. Er ist neugierig und immer sehr interessiert, wenn es Leckerchen gibt. Was er leider noch gar nicht mag, ist es, angefasst zu werden. Er springt durchaus abends zu seinem Pflegefrauchen auf die Couch, sobald diese sich bewegt, geht er lieber wieder auf Tauchstation. Zum Glück hat sich unsere Vermutung, dass er taub ist, nicht bestätigt. Er liebt es, vor dem geöffneten, mit Netz gesicherten Fenster zu liegen. Und nun suche ich sie, die Nadel im Heuhaufen. Ein Zuhause mit einem sozialen, nicht dominanten Kater könnte Istas sicher viel Sicherheit geben und ihm helfen, noch mehr Vertrauen zum Menschen aufzubauen. Er braucht auf jeden Fall ein Zuhause, in dem es ganz ruhig und entspannt zugeht und wo seine Menschen keine allzu großen Erwartungshaltungen an ihn haben. Da der dreijährigen Kater FIV positiv ist, kann er auch nur zu ebenfalls positiv getestesten Katzen ziehen. Auf der Pflegestelle hat er am Fenster großes Interesse an dem Leben draußen, daher wäre es perfekt, wenn er die Möglichkeit hätte, in einem gesicherten Freilauf oder Garten, Gras unter den Pfoten zu spüren und sich auch mal ein wenig den Wind um das Näschen wehen zu lassen. Die Mindestanforderung wäre eine große vernetzte Terrasse. Hat dieser schöne Kater und sein Schicksal Sie genauso berührt wie mich? Möchten Sie Istas ein Zuhause geben? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder eine mail. Istas ist bereits gechippt und komplett geimpft, kastriert und negativ auf Leukose getestet. Er kann jederzeit zu Ihnen umziehen, wenn Sie bereit sind, ihn auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Bernadette Brandt Tel. 02202-9 62 82 92 bernadette.brandt@streunerherzen.com
Roni, neurologische Ausfälle 1 Jahr
EKH Mix
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Unser gestiefeltes Katerchen Roni ist so ein Süßer, auch wenn sein Köpfchen manchmal Schieflage hat … oder vielleicht auch gerade deshalb. Roni wurde als verlassenes und sehr krankes Kitten zusammen mit seinem Geschwisterchen, welches später leider verstorben ist, in einem Gebäudekeller gefunden. Die Mama war verschwunden, vielleicht hatte sie ihr Überlebensglück als Straßenkatze verlassen. Der arme kleine Roni hatte dann mit einigen starken Infektionen (Katzenschnupfen, Katzenseuche, Calicivirus) zu schaffen. Doch er wollte leben, er hat gekämpft und er hat es geschafft. Heute ist das Tigerchen ein gesunder, starker Kater. Aber er hat leider eine neurologische Störung zurückbehalten. Sein Kopf ist zur Seite gedreht. Wenn Roni belastet oder gestresst ist, kann sich dieser fast 90 Grad drehen. Roni schaut einen dann also ziemlich schräg an. Wir möchten Roni gerne zu anderen Katzen vermitteln, die aber sicherheitshalber durchgeimpft sein sollten. Denn Roni ist ein richtig dufter Kumpel für die anderen Miezekatzen. Das Miteinander ist absolut harmonisch und sehr kommunikativ. Roni ist zu allen Neuzugängen von Anfang an aufgeschlossen und lieb. Da er auch ein sehr aktives und neugieriges Wesen hat, kann man schön miteinander spielen. Aber Roni hat auch gerne mal seine Ruhe. Dann macht er es sich am Fenster bequem und schaut dem Geschehen draußen zu. Die Menschen, die er von klein auf um sich hatte, mag das Tigerchen natürlich richtig gern. Auch zu ihnen ist er richtig lieb und verschmust. Aber er zeigt dann auch, wenn es ihm reicht und er lieber wieder spielen will. Wir hoffen, wir finden für den Süßen eine tolle Familie, in der er alt und glücklich werden darf. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR pro Katze und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Anmeldung bei TASSO, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Behandlung gegen eventuelle Parasiten. Bewerben Sie sich unter https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Vermittlung/Bewerbungsformular. BITTE BEACHTEN SIE, DASS SICH UNSERE KATZEN BIS ZUR VERMITTLUNG IN RUSSLAND BEFINDEN UND DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN KÖNNEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE VERMERKT IST! Sie können uns mit einer Tierpatenschaft unterstützen unter https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden und somit einer Katze vor Ort helfen. Herzlichen Dank dafür!
Liane und Lima... 5 Monate
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...Ein Doppelpack gute Laune! Heute gibt es keine traurigen Geschichten. Alles Traurige in ihrem Leben haben die beiden Geschwisterchen schon längst hinter sich. Darf ich Ihnen hier das Gute-Laune-Paket „Lima und Liane“ vorstellen? Sie sind zwei wahnsinnig lustige, fröhliche und extrem menschenorientierte Kitten. Ob es nun daran liegt, dass sie von Menschen aufgezogen wurden und ihre Katzenmutter kaum kannten, oder ob es einfach ihre persönliche Natur ist, die beiden hängen sehr an ihren Menschen. Sobald sie einen Menschen sehen, laufen sie ihm entgegen und beklettern ihn im wahrsten Sinne des Wortes wie zwei kleine Äffchen, egal ob man sitzt oder steht. Sie werden sich nie mit den beiden einsam fühlen, aber lassen auch Sie sie nicht zu lange alleine. Sie leiden sehr, wenn sie für längere Zeit sich selbst überlassen werden. Möglicherweise wird es sich mit zunehmendem Alter relativieren. Liane ist eine Art Hauspapagei. Am liebsten kuschelt sie an Ihrem Nacken. Sie wird wie ein Pelzkollier um Ihren Hals liegen, wenn Sie sitzen, und auf Ihrer Schulter „mitfahren“, wenn Sie gehen. Sie gehört zu den Katzen, die jede Ecke Ihres Hauses neugierig und mutig erforschen wird und jede Tür und jeden Schrank öffnen möchte. Weiterhin hat Liane eine charmante Eigenschaft, die sie sich mit der Katzenrasse „Bobtail“ teilt. Ihr Schwanz ist leicht geknickt am Ansatz. Dem Tierarzt zufolge stört das Liane kein bisschen. Sie hat wie jede andere gesunde Katze einen besonders ausgeprägten Gleichgewichtssinn und benutzt den Schwanz als Balancierstange sehr geschickt. Lima ist das Gegenstück von Liane. Sie ist zwar auch sehr verspielt und verschmust, gleichzeitig aber sehr vorsichtig. Ihre Körperhaltung und all ihre Bewegungen sind von Vorsicht geprägt, sie ist immer leicht unsicher. Lima ist sehr lustig, wenn sie läuft, wobei sie mit ihren kleinen Beinchen ganz schnell und oft tippelt. Sollten im neuen Zuhause der beiden bereits andere Katzen vorhanden sein, muss bitte darauf geachtet werden, dass Lima von den ‚Alteingesessenen‘ nicht attackiert wird, besonders wenn es an die Vergesellschaftung geht. Lima ist zwar eine sehr neugierige Katze, nach jetziger Einschätzung aber eben auch ein kleiner Angsthase, dem ein besonderes Augenmerk geschenkt werden sollte. Diese beiden kleinen Schlingel werden Sie morgens aufwecken, indem sie Ihnen mit ihren Nasen ins Gesicht oder ins Ohr stupsen werden. Sie werden Sie mit Zuneigung, Zärtlichkeit und Liebe überschütten. Die beiden werden nur zusammen vermittelt, weil sie sehr aufeinander fixiert sind. Mit katzenverständigen Kindern ab schulfähigem Alter werden sie sicher klarkommen. Nach der Eingewöhnungszeit (ca. 8 Wochen) möchten die beiden Freigang genießen. Daher benötigen sie ein Zuhause fernab von stark befahrenen Straßen und Bahnschienen. Die Schwesterchen sind gechippt, gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, negativ auf Katzenaids und Leukose getestet. Mehr Bilder und Videos über die kleinen Mäuse finden Sie unter meinem Instagram-account: snail_femail_ in highlights -Lima & Liane-. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner: Svetlana Verkhovykh Telefon: (0163) 98 59 84 1 E-Mail: svetlana.verkhovykh@streunerherzen.com
Marilu... 2 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...Mich muss man sich verdienen! Eigentlich ist meine Lebensgeschichte bisher recht kurz erzählt: Ich wurde auf Sardinien geboren und hatte Glück, dass ich als Straßenkatze überhaupt überlebt habe… das Leben war echt schwer und so hatte ich mich mit einer befreundeten Katze in einen Müllschacht zurückgezogen, als ich merkte, dass meine Babys kommen. Aber irgendwie hab ich die Rechnung ohne den Menschen gemacht, denn ich wurde gefunden und in ein Tierheim gebracht… ohne meine Babys, denn die hatten es nicht geschafft. Das war schon alles sehr schwer für mich! Doch nicht genug, kam ich dann in dieses Tierheim in einen Käfig und überall waren Menschen, Katzen und Hunde. Es war eng, es war laut und ich hatte echt Stress, das könnt ihr glauben!! Was jetzt nicht dazu führte, dass ich den Menschen mochte, ist doch klar. Ich fauchte also immer, wenn er mir zu nah kam, das wirkte recht gut. Tja, und da saß ich dann… einen Monat, zwei Monate… viele Monate. Die Zeit zog sich und irgendwann verschwammen die Wochen so ineinander. Eigentlich hatte ich auch keine Hoffnung mehr und dachte so, das ist ja echt nicht lebenswert alles. Die Menschen faselten immer was von Vermittlung, Familie, Deutschland, aber verstanden hab ich sie nie. Und dann haben sie mich tatsächlich noch mehr geärgert! Nach den ganzen vielen Monaten packten sie mich e nochmal in eine Box und setzten mich in ein großes Auto…nahm das denn nie ein Ende? Irgendwann raus aus dem großen Auto, rein in ein kleines Auto, dann rein in irgendein Gebäude und plötzlich öffnete sich die Boxentür. Und es war so ungewohnt ruhig… da waren nicht mehr viele Menschen. Und auch kein Käfig mehr. Und plötzlich meinte jemand, ich wäre ja soooo hübsch?! Ja klar bin ich das… pfff… was dachten die denn?? Inzwischen ist es Mitte Januar 2022, das Ganze ist nun etwas über einen Monat her. Zwischenzeitlich weiß ich, ich bin nun in Deutschland auf einer Pflegestelle und was soll ich sagen? Eigentlich ist es hier gar nicht soooo schlecht. Auch wenn ich das noch nicht wirklich zugebe. So einfach bekommt ihr mich nicht, immerhin konnte ich euch noch nie so wirklich trauen! Wären da nicht diese bestimmten Leckerchen, die sind echt gut. Dafür gehe ich inzwischen auch gerne in die Nähe meines Pflegefrauchens, dafür schmecken die einfach zu gut. Aber anfassen ist noch nicht, so leicht bin ich nicht zu kriegen!! Aber überhaupt komme ich immer öfter mal aus meiner kuscheligen Höhle. Die gehört nämlich mir allein! Naja, meistens, manchmal steckt auch einer dieser Hunde seinen Kopf mit rein. Aber das ist nicht schlimm, die Hunde sind nett und auch sehr weich. Die mag ich! Wenn die mir im Pelz schnüffeln, kitzelt das so lustig!! Die anderen Katzen hier wollen nichts von mir wissen, die tun so, als wäre ich nicht da. Aber pah, das kann ich auch! Wenn mich keiner sieht, dann spiel ich auch gern mit dem kleinen Ball. Heute Vormittag habe ich mich das erste Mal zu den Hunden in so ein Bett gelegt, das ist tatsächlich sehr bequem. Aber dann kam dieses Pflegefrauchen um die Ecke und da bin ich doch lieber wieder schnell in meine Höhle verschwunden. Warum hat die denn so blöd gegrinst?? Jedenfalls reden die alle davon, dass ich bestimmt irgendwann eine eigene Familie finde, weil ich doch sehr nett bin. Ich hab zwar anfangs gefaucht, aber die haben das voll ignoriert und dann hab ich doch immer lieber kleinlaut den Rückzug angetreten. Aber auch diese sogenannte eigene Familie kriegt mich nicht einfach so schnell rum! Ich muss erst einmal überzeugt werden, dass die mir wirklich nichts mehr tun!! Soviel Zeit muss sein! Na egal, auf jeden Fall möchte ich irgendwann wieder draußen herumtoben dürfen. Aber diesmal ohne Müll! Aber in Sicherheit, also ohne viele Autos oder Züge in der Nähe. Eine andere nette Katze wäre schön. Die hier interessieren sich ja nicht für mich. Und liebe Hunde dürfen auch gern da sein! So einen Mikrochip hab ich übrigens auch, geimpft wurde ich mit so blöden Spritzen und dann hat man mich auch noch auf dieses FIV und FeLV getestet, aber da war zum Glück alles in Ordnung. Würmer und Flöhe hab ich auch nicht! Die vermitteln übrigens bundesweit, wenn ihr mich hier besuchen kommt und mich hier auch abholt! Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Bernadette Brandt Tel. 02202-9 62 82 92 bernadette.brandt@streunerherzen.com
Wirbelwind Loki sucht sein Zuhause 1 Jahr
Mischling
männlich
16.05.2022
weitere Details
Name: Loki Geschlecht: männlich (kastriert) Geburtsdatum: ca. 01.03.2021 ********************************* Loki ist einer der vier Katzenkinder von Mona, die ebenfalls bei uns gepostet ist. Er ist ein typischer junger Kater, der gerne isst, schläft und spielt. Er erkundet die Welt neugierig und erfreut sich über jede Zeit, die man ihm widmet. Er lebt zusammen mit anderen Katzen und auch mit Hunden und hat mit nichts und niemandem ein Problem. Loki lebt derzeit in einem Katzenzimmer und hat keinen Freigang. Wir sind uns aber sicher, dass er nach einer guten und längeren Eingewöhungsphase auch an Freigang gewöhnt werden kann, sollte es die Umgebung seines neuen Zuhauses zulassen. Er wartet nun in Rumänien darauf, dass sich seine Herzensmenschen melden und er schon bald in ein tolles Für-Immer-Zuhause reisen darf. Er reist gechippt, geimpft, mit EU-Pass und FeLV & FIV getestet. Wenn du Interesse hast einen Endplatz oder eine Pflegestelle zu geben, oder Fragen hast, schreibe uns eine Nachricht. Wer mehr über unsere Arbeit erfahren möchte: www.animal-souls.de
Kletterfee Devlin sucht Herzensmenschen 11 Monate
Mischling
weiblich
16.05.2022
weitere Details
Name: Devlin Geschlecht: weiblich (kastriert) Geburtsdatum: ca. 15.06.2021 ********************************* Devlin hat kein schönes Leben gehabt, bevor sie unsere Tierschützerin zu sich nahm. Sie wurde in einem Lagerhaus gefunden, von Hunden attackiert. Sie war anfangs scheu, fast wild, abgemagert und verängstigt. Aufgrund ihrer Verletzungen war sie gelähmt, aber die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden und so auch die Wunden von Devlin. Sie hat in der Zeit bei unserer Tierschützerin nun auch das Vertrauen in den Menschen gewonnen und liebt es, wenn man Zeit mit ihr verbringt und mit ihr spielt. Devlin ist eine wahre Kletterfee und genießt es, herumzuturnen und die Welt zu erkunden, am liebsten von weit oben. Devlin lebt derzeit in einem Katzenzimmer und hat keinen Freigang. Wir sind uns aber sicher, dass Devin nach einer guten und längeren Eingewöhungsphase wieder an Freigang gewöhnt werden kann, sollte es die Umgebung ihres neuen Zuhauses zulassen. Sie wartet nun in Rumänien darauf, dass sich ihre Herzensmenschen melden und sie schon bald in ein tolles Für-Immer-Zuhause reisen darf. Sie reist gechippt, geimpft, mit EU-Pass und FeLV & FIV getestet. Wenn du Interesse hast einen Endplatz oder eine Pflegestelle zu geben, oder Fragen hast, schreibe uns eine Nachricht. Wer mehr über unsere Arbeit erfahren möchte: www.animal-souls.de
Mayo... 9 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...Ich möchte Dir vertrauen-Handicapkater sucht Katzenversteher! Mayo entstammt unserer großen Katzenkolonie vor den Toren der LIDA Olbia, unseres Partnertierheims. Im Oktober 2019 wurde er eingefangen, weil er stark hinkte und sich aus dem Rudel zurückzog. Als er von den Tierärzten untersucht wurde, stellte sich als Ursache für die Lahmheit ein alter Beckenbruch heraus, vermutlich wurde Mayo einmal von einem Auto erfasst. Außerdem war sein Gebiss sanierungsbedürftig, auf Sardinien wurden ihm einige Zähne gezogen. Mittlerweile lebt der 10 jährige Mayo schon beinahe ein Jahr hier in Deutschland auf einer besonders geduldigen und katzenerfahrenen Pflegestelle, zusammen mit drei weiteren Katzen und zwei kleinen Hunden. Mayo war anfangs ziemlich scheu, ließ sich weder fotografieren, geschweige denn, anfassen. Zu den Tieren auf der Pflegestelle war er aber von Beginn an sozial und tolerant. Die Zeit ging ins Land und unser Mayo hat sich, Monat für Monat, tatsächlich „entwickelt“. Da er auf dem platten Land ganz ungefährdet lebt, hat er auch wieder Freigang bekommen, was ihm sichtlich gut tut. Seine Pflegemama hatte anfangs Bedenken, er käme dann nicht wieder. Dies war ganz unbegründet. Mayo weiß, wo sein Napf steht und sein stets hungriger Bauch zeigt ihm seinen Weg. Sein Selbstbewusstsein hat einen Riesenschub nach oben gemacht, seit er ein „Revier“ hat. Ungeachtet seiner Gehbehinderung, die ihn offenbar nicht weiter beeinträchtigt, verjagt er alle Eindringlinge in sein Reich. Auch drinnen hat sich Mayo inzwischen zum Chef der kleinen Tierfamilie hochgearbeitet. Das gefällt der Senior Kätzin nicht so besonders, aber das Zusammenleben funktioniert weiterhin. Das größte Wunder geschah allerdings vor etwa einem Monat: Mayo ist über seinen Schatten gesprungen und lässt sich nun von Pflegefrauchen genüsslich den Kopf kraulen. Was für eine Verwandlung! Selbst, wenn Mayo vermutlich nicht mehr der größte Schmuser auf Erden wird, so hat sich doch sein Vertrauen in den Menschen stark gefestigt und er hat seine große Scheu verloren. Also, Karten noch einmal neu gemischt für Mayo. Ich suche für den großen Kater einen wirklich ruhig gelegenen Freigangsplatz auf dem Land, z.B. einem Hof, oder in einer sehr ruhigen Wohngegend. Mayo sollte nicht über 6 Zäune klettern müssen, um auf eine Mäusewiese zu gelangen, dies ist etwas zu beschwerlich für ihn. Er kann durchaus mit gechillten Artgenossen in ähnlichem Alter leben, Kater bevorzugt. Auch mit Hunden, die Katzen kennen, kommt Mayo gut klar. Ich bin sicher, Mayo wird sich auch an eine(n) neue(n) Dosi gut gewöhnen und deutlich schneller Vertrauen fassen. Mayo braucht seine Zeit und man sollte ein wenig Geduld haben ihn „kommen zu lassen“. Dann steht einem gemütlichen Zusammenleben mit dem stattlichen Kater Senior nichts mehr im Wege. Ich würde mich sehr freuen, wenn Mayo noch sein Körbchen auf Lebenszeit bei einer katzenerfahrenen Familie finden kann. Mayo ist der geeignete Partner für ruhige, geduldige Menschen, die das Motto „Leben und Leben lassen“ verstehen. In einem Haus mit Kindern sehe ich Mayo nicht. Bitte melden Sie sich per Mail oder telefonisch, wenn Sie Mayo einen schönen Platz bieten können. Der Kater ist kastriert, gechippt, entwurmt, geimpft und negativ auf FIV und FeLV getestet. Ein Besuch auf seiner Pflegestelle ist gerne möglich. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind Mayo den Weg zu sich nach Hause ermöglichen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173-8577636 christine.mantey@streunerherzen.com
Mia 1 Jahr
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Mia ist die Schwester von Krissi. Geboren wurde sie auch im Juli 2021. Wie ihr Bruder ist sie ruhig verspielt. Mia kennt liebe Hunde. Mia ist kastriert, geimpft und gechipt. Wenn jemand Interesse an dieser lieben Katze hat meldet sich bitte unter folgender Rufnummer 0541 189733
Ljuschana, EInzelkatze möglich 3 Jahre
EKH Mix
weiblich
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Name: Ljuschana Rasse: EKH - Mix Alter: geboren ca. 30.Februar 2019 Größe: mittelgroß Geschlecht: weiblich kastriert: ja geimpft: ja Ort: Katzenheim St. Petersburg seit: Mai 2021 Besonderheit: Einzelkatze möglich hundefreundlich: Bei so einem schicken Frack aus dichtem schwarzen Pelz und diesen famosen Schnurrhaaren gehört eigentlich eine hübsche Kopfbedeckung auf Ljuschana`s Haupt. Damit ihr linkes Ohr, das aufgrund von Erfrierungen weniger schön aussieht, nicht von ihrer eigentlichen Grazie ablenkt. Das Leben als Straßenkatze kann wirklich hart sein. Und obwohl Ljuschana ihre ersten harten russischen Winter draußen überlebt hat, hat es sie dennoch eine Ohrspitze gekostet. Aber dann kam die Rettung und Ljuschana konnte von einem Mädchen angefüttert werden, das sich dann um die Unterbringung von der Mieze im Heim bemüht hat. Darüber ist Ljuschana auch sehr dankbar, was sie auch den Pflegerinnen zeigt. Die liebe Mieze freut sich sehr, wenn man zu ihr kommt und sie mit Streicheleinheiten oder Leckereien belohnt. Aber sie lässt sich auch gerne mit der Federangel oder Kullerbällen beschäftigen. Ansonsten sucht sie sich auch selbst was zum spielen oder besteigt die Kletterwand. Das Zusammenleben mit den anderen Katzen gestaltet sich friedlich, aber Ljuschana hält sich eher zurück. In ihrem neuen Zuhause wäre sie bestimmt gerne verwöhnte Einzelprinzessin, würde sich aber durchaus mit einem freundlichen Gefährten glücklich schätzen. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR pro Katze und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Entflohung. Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungsformular über unsere Webseite www.murka-katzenhilfe-russland.de UNSERE KATZEN BEFINDEN SICH IN RUSSLAND UND KÖNNEN DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE STEHT! Sollten unsere Katzen Ihr Herz berührt haben, Sie aber keine Möglichkeit für eine Adoption sehen, können Sie sie durch eine Patenschaft unterstützen: https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden Herzlichen Dank dafür!
Sherman 1 Jahr
Europäisch Kurzhaar Colourpoint
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Unser zuckersüßes Schmusetigerchen Sherman sucht Liebhabmenschen, von denen er sich ganz vertrauensselig auch mal auf sein braunes Näschen küssen lässt. Sherman hatte sehr wahrscheinlich ein Zuhause, was erklärt, dass er so zahm und aufgeschlossen ist. Er wurde aber ein paar Tage lang in einem Wäschekeller vorgefunden und schien keine Bleibe mehr zu haben. Die Hausmeisterin hat sich dann bei dem Katzenheim gemeldet und das Katerchen wurde abgeholt. Besitzer haben nicht nach ihm gefragt. Im Katzenheim ist Sherman sehr gut angekommen. Er ist ein ganz aufgewecktes Katerchen, aktiv, verspielt und neugierig. So macht das natürlich auch mit den anderen Miezen viel Spaß. Sherman ist sehr kommunikativ, hat Freunde zum Spielen und Freunde zum Kuscheln. Auf jeden Fall ist er harmoniebedürftig, so dass er gern zu anderen jungen Katzen ziehen darf. Aber auch mit den Pflegern spielt er gerne mal. Es muss nicht immer nur Kuscheln und Streicheln sein. Vor allem beobachtet er immer ganz gespannt, was die Menschen machen. Und wenn Kartons ausgepackt werden, ist er immer mit dabei. Es könnten ja neues Spielzeug oder ein paar Leckerlis rausfallen. Und wenn nicht, kann man darin schön toben, wie auch auf den hohen Kratzbäumen. Obwohl, die sind dann auch gut, um sich mal von dem ganzen Treiben auszuruhen. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Entflohung. Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungsformular über unsere Webseite www.murka-katzenhilfe-russland.de UNSERE KATZEN BEFINDEN SICH IN RUSSLAND UND KÖNNEN DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE STEHT! Sollten unsere Katzen Ihr Herz berührt haben, Sie aber keine Möglichkeit für eine Adoption sehen, können Sie sie durch eine Patenschaft unterstützen: https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden Herzlichen Dank dafür!
NOTFALL+#128150;schmusiger sehr lieber Igor+#128150; 1.5 Jahre
Hauskatze
16.05.2022
weitere Details
💓Ich bin der entspannte,schmusige Igor♥️ Ich bin ein sehr lieber und verschmuster Kater.😍 Man sagt über mich, ich sei ein sehr entspannter kuscheliger Kater♥️. Leider lebe ich hier im Käfig, bis ich ein Zuhause gefunden habe. Es gibt einfach keinen Platze mehr. ich warte so sehnsüchtig auf liebe Menschen. Ich wünsche mir sehr eine Familie, die mich als Für-immer-Familienmitglied bei sich aufnehmen will und ganz viel mit mir kuschelt,denn das liebe ich sehr. 🙏 Ich danke es mit ganz viel Schnurren und noch mehr Schnurren.😍 Zu anderen Katzen bin ich sehr lieb,deswegen brauche ich auch einen Katzenfreund. Falls noch keiner da ist, kann ich gerne einen Freund mit bringen. Ich bin: 🍀männlich 🍀geboren ca. 12/2020 🍀geimpft, gechippt und kastriert 🍀KEINE Einzelhaltung 🍀NUR Haltung in der Wohnung wer öffnet sein Herz für mich?🥰
Carla und Carlotta... 6 Monate
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...Lebensfreude pur auf acht Pfoten Carla und Charlotta – das sind zwei unserer Waisenkinder aus unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia. Wir wissen nichts darüber, wie ihr Leben begann. Vielleicht wurde ihre wildlebende Mama überfahren, vielleicht wollten Menschen, die Katzen nicht als Mitgeschöpfe mit Lebensrecht betrachten, sie einfach als überzählig loswerden und haben sie ausgesetzt. Mitte Oktober durften die beiden Katzenmädchen auf eine liebevolle Pflegestelle nach Bensheim reisen. Lesen Sie hier den Bericht ihres Pflegefrauchens: Vor fünf Wochen sind Carla und Charlotta bei uns eingezogen. Und mit den beiden kam sehr viel frischer Wind und Lebensfreude in unseren Haushalt, der bis zu diesem Zeitpunkt aus zwei Erwachsenen, einem Kater und einer Katze bestand. Beide Neuzugänge hatten vorher viele Monate nur im Käfig gelebt - zu zweit in einem kleinen Käfig. In den nächsten 2,5 Wochen wurde ihre Welt plötzlich viel größer. So stand ihnen unser ganzes Büro zur Verfügung und mutig erkundeten sie jeden einzelnen Winkel - solange kein Mensch anwesend war. Sobald wir das Zimmer betraten, verschwanden sie in das Katzenhäuschen oder in einer der Tonnen im Kratzbaum. Wenn man die Hand hinein streckte, ertönte ein lautes Schnurren. Auch als die 2,5 Wochen Quarantäne vorbei waren, ließ sich nur Charlotta streicheln. Carla gestatte nur beim Füttern eine leichte Berührung ihres Rückens.. Der Hunger war dann doch größer als die Angst. Schließlich war es soweit, dass wir die Tür zum Büro öffnen konnten. In den letzten Tagen vorher war es immer ein Kampf gewesen, weil unsere beiden Großen zu den Kleinen hinein und Carla und Charlotta die neuen Freunde kennenlernen wollten. Von da an haben Carla und Charlotta eine Entwicklung hingelegt, die ich nicht erwartet hätte. Sehr schnell lernten sie von unseren Katzen, wie unser Haushalt tickt. Vorher waren die beiden nachtaktiv und jetzt bilden alle vier zusammen einen gemeinsamen Weckdienst und nachts herrscht Ruhe. Unser Kater hat die beiden durch die Wohnung gejagt - mittlerweile jagt Charlotta den Dicken durch die Wohnung. Unsere Katze hat den beiden ihre geheimen (und) besten Schlafplätze verraten. Mittlerweile sitzen wir zu sechst auf der Couch und es wird langsam etwas knapp an Streichelhänden. Natürlich gibt es auch hin und wieder Zoff - aber das ist die Würze im Katzenleben. Besonders lustig ist, dass es mittlerweile manchmal „Schlange stehen“ am Katzenklo gibt, weil die Minis unbedingt auf das gehen wollen, das gerade besetzt ist. Die Alternativen werden verschmäht. Dennoch gilt pro Katze ein Klo und sie werden alle benutzt. Fazit: Carla und Charlotta verstehen sich hervorragend mit anderen Katzen und können sich in einer Gruppe durchsetzen. Charlotta ist sehr neugierig und aufgeschlossen. Sie lässt sich streicheln und auch kurz auf den Arm nehmen. Carla ist immer noch sehr ängstlich - dafür aber hoch intelligent. Wenn sie auf der Couch neben einem liegt, lässt sich sich auch streicheln. Sie braucht eine Bezugsperson, der sie sich ganz anvertrauen kann und die viel Geduld hat. Denn Carla ist sehr gerne mit ihrem Menschen zusammen. Beiden Katzen versprühen Lebensfreude pur, die auch ansteckend auf uns Menschen wirkt. Stundenlang kann man den beiden beim Spielen und Toben zugucken. Wir suchen für Carla und Charlotta nun ein liebevolles „Für-immer-Zuhause“ in einer verkehrsarmen Gegend, denn nach der Kastration wollen die beiden wieder Freigang genießen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Haben Sie sich in die beiden verliebt? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Carla und Charlotta sind geimpft (Tollwut, Katzenschnupfen/ Katzenseuche), prophylaktisch entwurmt und entfloht sowie negativ auf FIV und das Feline Leukose Virus getestet. Die Kastration folgt in Kürze. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, die beiden auf ihrer Pflegestelle in Bensheim zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Bernadette Brandt Tel. 02202-9 62 82 92 bernadette.brandt@streunerherzen.com
Arielle 1 Jahr
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Das ist Arielle, eine der Katzen aus dem Animal Hoarding Fall, wo 18 Katzen in ein Raum gesperrt wurden. Die Kleine ist ca. 1 Jahr jung, am Anfang schüchtern, nach einer Eingewöhnungszeit lieb und verschmust, sehr verträglich mit anderen Katzen. Sie sucht ein neues besseres Zuhause, gerne als Wohnungskatze, da sie es nicht anders kennt. Sie wäre ein toller Spielkamerad und ist dankbar für ihre Rettung. Natürlich ist sie kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf Leukose und Katzenaids getestet. Nähere Info unter 05451 971889
Rocco... 3 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...verletzt und verstoßen – damit ist jetzt Schluss! Rocco wurde von unserer Kollegin in der Nähe von Porto San Paolo im Vorbeifahren gesehen: ein verletztes blutendes Etwas, das sich offensichtlich auf der Suche nach etwas Essbarem vorwärts bewegte. Sie hielt an und schaute sich das ganze Ausmaß seiner Verletzungen an, die er sich wahrscheinlich durch den täglichen Kampf um’s Überleben zugezogen hatte. Die gleichzeitige Nachfrage bei den Nachbarn ergab keinen Besitzer. Somit kam der verletzte Kater auf eine unserer Pflegestellen. Dort wurde er umgehend dem Tierarzt vorgestellt, der alle Hände voll zu tun hatte: Roccos Wunden am Auge und an seiner Nase wurden versorgt und er wurde gegen Parasiten behandelt. Langsam erholte sich der Kater und begann sich in der Obhut seiner Pflegemama wohlzufühlen. Von Tag zu Tag wurde er zugänglicher und hübscher, weil seine körperlichen Wunden nun geheilt waren. Sein rechtes Auge war wohl schon vorher -nachdem die Wunde geheilt war-mit großer Wahrscheinlichkeit aufgrund einer alten Verletzung so wie man es auch jetzt sieht. Ob er dadurch eine eingeschränkte Sehkraft hat, lässt sich schwer einschätzen. Mit Sicherheit aber lässt sich sagen, dass er längst den gefüllten Napf und das sichere Dach über seinem hübschen Katerkopf zu schätzen weiß. Wenn da nicht noch der Wunsch nach einer eigenen Familie wäre, die ihn so nimmt und liebt, wie er ist: Bei den Tests beim Tierarzt wurde er FIV positiv (Katzenaids) getestet, sodass seine Vergesellschaftungsmöglichkeiten mit anderen Katzen eingeschränkt sind. Vielleicht gibt es aber auch ein Zuhause , in dem evtentuell schon ein Artgenosse lebt, der ebenfalls FIV positiv ist. Schön wäre es, wenn Rocco ein wenig nach draußen käme: z.B. auf einem katzensicher abgenetzten Balkon, oder auf einer gesicherten Terrasse oder in einem ausbruchsicher gestalteten Garten. Wer kann sich vorstellen, dem hübschen getigerten Katermann mit dem großen weißen ‚Brustlatz‘ ein Zuhause auf Lebenszeit zu geben? Natürlich wäre es schön, wenn Rocco direkt in ein Endzuhause ziehen könnte, dennoch freue ich mich auch über ein Pflegestellenangebot für den hübschen Kater. Rocco ist komplett geimpft, negativ auf Leukose getestet, gechippt und kastriert. Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Rocco kann in sein neues Heim reisen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173-8577636 christine.mantey@streunerherzen.com
Limonchella, schüchtern 3 Jahre
Europäisch Kurzhaar
weiblich
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Name: Limonchella Rasse: EKH Alter: geboren ca. 18.Dezember 2018 Größe: mittelgroß Geschlecht: weiblich kastriert: ja geimpft: ja Ort: Katzenheim St. Petersburg seit: September 2019 Besonderheit: schüchtern hundefreundlich: Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade daraus. Oder adoptiere unsere Limonchella! Viel zu lange wartet unser wunderbares Tigermädchen darauf, endlich von Liebhabern entdeckt zu werden. In ihrem ersten Lebensjahr schlug sich Limonchella als Straßenmieze durch. Doch eines Tages ging das scheue Kätzchen endlich Tierschützern in die Lebendfalle, die sie an einer Futterstelle in Sankt Petersburg aufgestellt hatten. Im Katzenheim hat sich Limonchella sehr schnell gut eingelebt und unter all den Mitbewohnern zurechtgefunden. Es war ja auch plötzlich Luxus pur, immer mit Leckereien versorgt zu werden, keine Angst mehr haben zu müssen, dafür aber jederzeit ein Kuschelplätzchen zu finden. So ist mit der Zeit aus dem Angsthäschen eine entspannte und liebevolle Mieze geworden, die aufmerksam dem Treiben der Pflegerinnen folgt, Interesse an ihnen zeigt und sich von vertrauten Personen auch gern sanft über ihren weichen Pelz streicheln lässt. Auch mit Leckerlis lässt sie sich jedes Mal überzeugen. Limonchella ist schon recht selbstständig und ruhig. Sie verbringt am liebsten ihre Tage am Fensterausguck oder in Kuschelbettchen. Aber sie ist eine soziale Mieze, die im Umgang mit den anderen Samtpfoten stets friedlich und aufgeschlossen ist. Sie würde niemals jemanden bedrängen. Aber wer sie lieb hat, den hat auch sie lieb. Und wer Lust hat, mit ihr zu schwatzen oder den Catwalk zu erklimmen, der kommt zu seinem Vergnügen. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR pro Katze und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Entflohung. Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungsformular über unsere Webseite www.murka-katzenhilfe-russland.de UNSERE KATZEN BEFINDEN SICH IN RUSSLAND UND KÖNNEN DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE STEHT! Sollten unsere Katzen Ihr Herz berührt haben, Sie aber keine Möglichkeit für eine Adoption sehen, können Sie sie durch eine Patenschaft unterstützen: https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden Herzlichen Dank dafür!
Ginger und Greg... 6 Monate
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
...zwei Katzenkinder träumen von einem liebevollen Zuhause-für-immer! Die beiden süßen Katzenkinder Ginger und Greg wurden in Olbia auf einem großen Parkplatz bei mehreren Geschäften ausgesetzt. Ob sie nun gemeinsam oder unabhängig voneinander ausgesetzt wurden und sich dann in ihrer Not gegenseitig Halt gegeben haben, wissen wir nicht. Auf alle Fälle hatten die zwei Kleinen riesiges Glück, dass Menschen vorbeikamen, die nicht weggesehen und sich darum gekümmert haben, dass Ginger und Greg in Sicherheit gebracht werden konnten. So kamen die Zwei auf eine private Pflegestelle und konnten sich dort von den Strapazen der Straße und den sicher ausgestandenen Ängsten in aller Ruhe erholen. Jetzt sind die zwei Süßen wieder fit und bereit für den Start in ein hoffentlich schönes, langes Katzenleben. Ginger ist eine hübsche lack-schwarze Mini-Pantherdame, die sich durchaus auch mal schützend vor den jüngeren Greg stellt. Bei dem kleinen Greg scheint es, dass in seiner Ahnenreihe eine Kartäuserkatze mitgemischt haben muss. Er hat die typische blaugraue Färbung, allerdings gemischt mit weißen Flecken. Ginger und Greg träumen nun in ihrem Käfig von einem liebevollem Zuhause-für-Immer. Wir wollen ihnen helfen, dass dieser gemeinsame Traum auch Wirklichkeit wird. So suchen wir jetzt eine Familie, die den beiden jungen Kätzchen ein Zuhause mit Freigang bieten kann. Vorzugsweise mit Katzenklappe in einer verkehrsberuhigten Wohngegend mit Naturanbindung. Beide haben ganz viel Potential, um einmal hervorragende Mäusefänger und große Schmusetiger zu werden. Sie werden es genießen die Natur zu entdecken, um nach bestandenen Abenteuern einen gefüllten Napf und ein kuscheliges Ruheplätzchen vorzufinden. Streicheleinheiten und Massagen von ihren lieben Menschen inklusive. Artgenossen dürfen gerne vorhanden sein, Kinder sollten im Umgang mit Katzen möglichst schon Erfahrung haben. Ginger und Greg sind bereits kastriert, gechipt, auf FIV und FeLV negativ getestet, gegen Tollwut sowie Katzenschnupfen/Katzenseuche und Leukose geimpft und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Update: Ginger und Greg durften inzwischen auf eine liebevolle deutsche Pflegestelle reisen. Sobald sie sich eingelebt haben, werden wir mehr berichten. Möchten Sie Ihre Familie um zwei liebenswerte Mitglieder erweitern? Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Ginger und Greg auf ihrer Pflegestelle in Hessen zu besuchen und abzuholen. Ich freue mich auf Ihren Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Bernadette Brandt Tel. 02202-9 62 82 92 bernadette.brandt@streunerherzen.com
Fuchur 8 Monate
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Das ist Fuchur, er wurde verletzt aufgefunden und hat sich gut erholt bis jetzt. Er ist sehr sozial aber leider auch noch sehr ängstlich. Fängt jetzt an im Raum rumzulaufen, wenn man da ist und spielt auch mit den anderen Katzen. Der Anfang ist schon mal gemacht❤️ Unsere Kitten werden nur mindestens zu Zweit oder zu mindestens einem passenden Artgenossen dazu vermittelt. Er ist kastriert, geimpft und gechipt. Fuchur wird mit Schutzvertrag und Schutzgebühr über den Tierschutzverein Ibbenbüren und Umgebung e. V. vermittelt. Bei Interesse meldet euch gerne bei Mandy Berger unter Mobil: 0 15 14 – 07 44 671
Tommy 11 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Ich bin der Tommy, 11 Jahre alt und werde demnächst mein Zuhause verlieren. Übrigens nicht nur ich, sondern auch meine Dosenöffner. Das ist nicht schön, und wir wissen auch noch nicht wohin. Da ich der älteste von uns dreien Katern bin, suche ich auch zuerst. Die beiden anderen sind Stubentiger und meine Besitzerin hofft noch darauf sie mitzunehmen zu können. Bei mir ist das anders, ich brauche meine Freiheit. Ich komme und gehe wie es mir gefällt. Aber in letzter Zeit, man wird ja auch nicht jünger, genieße ich die Annehmlichkeiten eines warmen Zuhauses. Ich bin topfit, bis auf mein zahnloses Gebiss und meine Öhrchen. Die müssen regelmäßig gereingt werden, ich habe sehr enge Gehörgänge, aber das ist kein Problem. Mein Revier beschränke ich auf unseren Garten und gehe auch nicht mehr auf Brautschau, ich bin kastriert und geimpft. . Meine Augen sind soo grün, wunderschön sagt meine Besitzerin. Gut, etwas rund bin ich schon, aber mir schmeckt’s halt. Haben euch alle meine Vorzüge überzeugt? Wenn ihr noch ein Plätzchen für mich habt, meldet euch bei mir oder meiner Dosenöffnerin Elisabeth (Festnetz 05452 2250). Liebe Grüße, euer Tommy.
Schelbi, chronischer Nasenausfluss 6 Jahre
BKH Mix
weiblich
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Name: Schelbi Rasse: Mischling Alter: geboren ca. 15.02.2016 Größe: groß Geschlecht: weiblich kastriert: ja geimpft: ja Ort: Katzenheim St. Petersburg seit: Mai 2018 Besonderheit: chronischer Nasenausfluß hundefreundlich: Schwarze Tiere haben es sehr schwer im Tierheim vermittelt zu werden. In Russland ist das noch schlimmer, da viele Menschen abergläubisch sind. Dabei haben wir es hier mit einem Prachtexemplar eines schwarzen Pantherchens zu tun! Unsere elegante Schelbi mit dem herrlich glänzenden Fell und den leuchtenden Augen bringt sicher alles Andere, aber bestimmt kein Pech! Sie hat so ein liebes Wesen. Liebt es zu schmusen und erzählt gerne, was sie am Tag so alles erlebt hat. Schelbi sie immer friedlich mit den anderen Miezen im Tierheim, fängt keinen Streit an und liebt es, harmonisch mit den anderen am Fenster zu sitzen und hinauszuschauen. Dabei muß Schelbi mal ein gutes Zuhause gehabt haben. Wahrscheinlich sind die Menschen ihrer überdrüssig geworden und haben sie im Hochhaus einfach vor die Tür gesetzt, wo sich die Hübsche dann auch noch verschnupft hat. Nette Nachbarn fanden sie im Treppenhaus und brachten sie ins Katzenheim. Dort fühlt sie sich wohl und genießt die Streicheleinheiten der Pflegerinnen. Wenn ihr das zu viel wird, zeigt sie das aber auch, wie eine Diva eben. Für Schelbi suchen wir ein Zuhause, in dem gerne eine andere Katze warten darf. Sie hätte aber natürlich auch den ein oder anderen Kumpel, der mit ihr gemeinsam in ein Fürimmerzuhause reisen könnte. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR pro Katze und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Entflohung. Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungsformular über unsere Webseite www.murka-katzenhilfe-russland.de UNSERE KATZEN BEFINDEN SICH IN RUSSLAND UND KÖNNEN DESWEGEN NICHT BESICHTIGT WERDEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE STEHT! Sollten unsere Katzen Ihr Herz berührt haben, Sie aber keine Möglichkeit für eine Adoption sehen, können Sie sie durch eine Patenschaft unterstützen: https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden Herzlichen Dank dafür!
Ruhiger Pawie sucht seinen Kuschelplatz 1 Jahr
Mischling
16.05.2022
weitere Details
Cluj, Rumänien. Ein Deutsches Sprichwort sagt: «Die Katze ist am liebsten da, wo man sie streichelt» – Auch unser Pawie ist genau da am liebsten. Dort wo seine Menschen sind und ihm Liebe geben. Pawie mit seinen süssen Pfoten ist mit seinen 3 kg ein eher kleiner Kater. Zwar ist er ein richtiger Jungspund mit seinen 1-2 Jahren. Er ist aber nicht besonders aktiv für sein Alter. Er ist ein eher ruhiger und sehr liebevoller, verschmuster Kater mit seinen Menschen. Alles was er möchte, ist ein bisschen Aufmerksamkeit und Schmuseeinheiten. Was will man mehr?! Anderen Katzen gegenüber ist Pawie hingegen eher scheu. Daher würden wir ihn entweder als Einzelprinz sehen, oder zusammen mit einer ruhigen und lieben Zweitkatze, die ihn akzeptiert und nicht zu viel von ihm verlangt. Ob sich Pawie mit Hunden versteht wissen wir nicht. Da er aber bereits mit seinen Artgenossen eher scheu ist, sehen wir ihn nicht in einem zu Hause mit Hund. Pawie lebt im Moment nur drinnen und kennt den Freigang nicht. Er wird daher in Wohnungshaltung vermittelt. Er würde sich aber sehr über einen katzensicheren Balkon freuen, auf dem er sich in der Sonne entspannen und den Vögeln zuschauen kann. Pawie ist bei seiner Ausreise kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und wurde negativ auf FIV und FeLV getestet. Seinen eigenen EU-Heimtierausweis hat Pawie auch mit im Gepäck und wird nach einer positiven Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 185 Euro vermittelt. Wer hat ganz viel Liebe und Kuscheleinheiten für unseren kleinen Pawie übrig?
Dodo, scheu 5 Jahre
Europäisch Kurzhaar
16.05.2022
weitere Details
Krieg bedeutet immer, dass die Schwächsten leiden. Dazu gehören auch unsere russischen Katzen. Keine(r) von ihnen ist politisch engagiert, sondern jede einzelne Mieze möchte einfach nur ein schönes Zuhause haben und bedingungslos geliebt werden. Öffnen Sie Ihr Herz und adoptieren Sie nicht nach Herkunftsland. Geben Sie Ihr Herz an die, die nichts für die Not auf unserer Erdkugel können. Unsere russischen Miezen werden Ihnen jede Liebe 1000fach zurückgeben. Mit dem knubbeligen und ausgestorbenen Vogel hat unser Dodo nicht viel gemeinsam, außer den süßen Namen und seine Flugunfähigkeit. Dabei würde er gerne öfter einfach abheben wollen, wenn ihm etwas Angst macht. Dodo lebte bisher auf der Straße und hat zum Glück allen Gefahren trotzen können. Im Winter hat er dann Unterschlupf in Kellern gesucht, in denen Heizungsrohre wenigstens etwas Wärme gespendet haben. Dort konnte das Katerchen von Tierschützern in die Enge getrieben, eingefangen und der Obhut des Katzenheims übergeben werden. Leider reicht nie die Zeit der Pfleger, um sich ausreichend um die Sozialisierung solch menschenscheuer Katzen zu kümmern. Somit ist Dodo immer noch unnahbar und möchte nicht gestreichelt oder bedrängt werden. Da er aber Leckerlis nicht widerstehen kann, wird ihn damit seine zukünftige Familie vielleicht doch noch überzeugen können. Im Katzenheim hält er sich am liebsten erhöht auf den Kratzbäumen, der Kletterwand oder am Fenster auf. Er verhält sich ruhig und selbstständig. Da er sich aber bestens in der großen Katzengruppe zurechtfindet und mit allen friedlich und harmonisch auskommt, möchten wir ihn gerne in ein Zuhause vermitteln, in dem es schon sozialisierte Bestandskatzen gibt, die ihm Freund sein und ihm zeigen können, wie vertraut das Zusammenleben mit den Zweibeinern sein kann. Unsere Katzen werden nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr inklusive Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 260 EUR pro Katze und beinhaltet: Grundimmunisierung, Tollwutimpfung, Chip, russischer Impfpass, Anmeldung bei TASSO, Tests auf FIV und FeLV, Kastration, Entwurmung und Behandlung gegen eventuelle Parasiten. Bewerben Sie sich unter https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Vermittlung/Bewerbungsformular. BITTE BEACHTEN SIE, DASS SICH UNSERE KATZEN BIS ZUR VERMITTLUNG IN RUSSLAND BEFINDEN UND NICHT BESICHTIGT WERDEN KÖNNEN! WIR VERMITTELN UNSERE KATZEN NICHT IN EINZELHALTUNG AUSSER WENN ES SO IN DER ANZEIGE VERMERKT IST! Sie können uns mit einer Tierpatenschaft unterstützen unter https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Helfen/Tierpate+werden und somit einer Katze vor Ort helfen. Herzlichen Dank dafür!