In den neuen KurzKrimis von Marianne Kaindl ermitteln Katzen ihrer Leser

   In den neuen KurzKrimis von Marianne Kaindl ermitteln Katzen ihrer Leser

Der Titel des neuen Buchs von Katzenflüsterin Marianne Kaindl verrät schon, was das Besondere an seinen vier KurzKrimis ist, und auch das Besondere an Marianne Kaindl: Die Preisträgerin des Indie Autor Community-Preises 2018 macht diesmal die Katzen von Lesern zu Krimi-Helden. In einem Casting hatte sie Leserkatzen ausgewählt, denen sie Hauptrollen auf den pelzigen Leib schneiderte.

Marianne KaindlEingebettet sind die vier Erzählungen in eine Rahmenhandlung: Die Krimi-Katzen von Coco & Co., die bereits drei Mordfälle erfolgreich gelöst haben, haben nun eine Akademie gegründet, in der sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben – die Coco-Akademie zur Ausbildung samtpfotiger Ermittler (CAZSE). Als praktischen Teil ihrer Abschlussarbeiten lösen die Studenten nun ihre ersten Fälle.

In „Kopfschlag“ möchte Akademie-Absolventin Paulinchen nicht im Mordfall der Frau ermitteln, die mit einem dicken Holzprügel totgeschlagen und dann in den Straßengraben geworfen wurde. Zu sehr erinnert sie das an ihr eigenes Schicksal, damals, bevor ihr Frauchen sie rettete.
Als sie sich dann – unterstützt durch den mutigen Mitstudenten Bubu und durch Ermittler-Katze Coco – ihrer Vergangenheit stellt, erlebt sie eine Überraschung, die so viel schöner ist als alles, was sie sich je wünschte …

„Ver-rückt“ wird Luna Althoff beinahe, dabei ist sie frisch verheiratet und sollte so glücklich sein. Stattdessen findet sie Dinge nicht mehr, sieht bunte Kugeln durch den Raum schweben und denkt fast zwanghaft an Selbstmord. Natürlich gelingt es den sensiblen und klugen Katern Neelix und Rusty zusammen mit ihren Freunden, herauszufinden, dass Luna nicht im mindesten verrückt, sondern das Opfer eines gewissenlosen Verbrechers ist – aber wie schaffen es die kleinen Katzen, mit dem gerissenen Täter und seiner Komplizin fertig zu werden?

Der Tempel der Hatschepsut ist der Ort eines dramatischen Finales im dritten KurzKrimi.
Die Flugpatin, die Ermittler-Studentin Lucky zurück nach Luxor mitnimmt, trägt schwer an ihrem schlimmen Geheimnis. Es hat mit einem Massaker zu tun, das genau vor zwanzig Jahren stattfand, im Totentempel der Hatschepsut im Tal der Könige. Wird die kluge und sensible Katze es schaffen, eine weitere Bluttat zu verhindern?

Von beunruhigender Aktualität ist die Erzählung „Kinderschänder“: Da treffen sich die Krimi-Katzen mit ihren tierischen Freunden zu einer fröhlichen Party – und stellen entsetzt fest, dass im Wohnwagen am Waldrand, ganz in der Nähe, ein kleiner Junge missbraucht wird.

„Leserkatzen – Krimi-Helden“ erscheint am 12. September. Die Premierenlesung findet am Erscheinungstag um 19:30 Uhr im „Second Heaven“ in Konstanz statt.

Marianne Kaindl: Leserkatzen – Krimi-Helden

Marianne Kaindl: Leserkatzen – Krimi-Helden
Taschenbuch, 92 Seiten
Verlag: ABB-Verlag
Auflage: 1 (12. September 2018)
ISBN-13: 978-3945664032
Preis (D): 8,50 Euro

Website: katzen-krimi.de

Information: Die 1. Auflage ist bereits vor dem Veröffentlichungstermin so gut wie ausverkauft, eine 2. Auflage befindet sich im Druck.
Heute noch vorbestellen lohnt sich!

Head-Bild: © CJ McDaniel
Autoren-Bild: © Fotostudio Lauterwasser
  Passend bei Amazon
Leserkatzen – Krimi-Helden: Vier Kurzkrimis von der Autorin der Coco-KatzenKrimis
Leserkatzen – Krimi-Helden: Vier Kurzkrimis von ...
Medium: Broschiert
Preis: EUR 8,50
Stand: 23.09.2018





  Das könnte dich auch interessieren