10 Spiele für glückliche Katzen

   10 Spiele für glückliche Katzen

Wie beschäftige ich meinen Stubentiger sinnvoll? Vor dieser Frage steht jeder Katzenbesitzer über kurz oder lang. Nachfolgend zehn erprobte Beschäftigungen für fitte und glückliche Samtpfoten.

Lebendige Decke
Ein Riesenspaß ist ein Spiel mit einer alten Decke. Um die Aufmerksamkeit der Katze auf die Decke zu lenken, muss zuerst intensiv mit dem Fuß oder der Hand unter der Decke gewackelt werden. Ist da vielleicht ein Mäuschen versteckt? Die Katze wird begeistert auf die Decke springen und versuchen das vermeintliche Tierchen unter der Decke zu fangen, ein echte Jagd auf das unsichtbare Tier beginnt. Natürlich kann auch ein Mäuschen oder anderes Spielzeug unter der Decke versteckt werden um den Stubentiger am Ende des Spiels zu belohnen.

Schwimmende Beute
Eine mit Wasser gefüllte Schüssel auf der einige Blätter, ein Tischtennisball, Schwimmfiguren oder Leckerlies schwimmen ist eine echte Herausforderung für alle Katzen. Dieses Spiel fördert vor allem die Intelligenz des Tieres, denn sobald der Ball oder das schwimmende Etwas mit der Samtpfote versucht wird zu greifen oder anzustupsen schwimmt es weiter weg. Ein Heidenspaß für Zuschauer und Mieze.

Versteckte Leckerei
Kein Spiel für jeden Tag, denn zuviel Leckereien sind bekanntermaßen ungesund, aber in regelmäßigen Abständen ist dieses Spiel ein echte Bereicherung. Der begehrte Leckerbissen sollte vor den Augen der Katze versteckt werden, beispielsweise in einer Papiertüte, Papprolle oder Schachtel und die Mieze muss versuchen das Leckerli zu befreien. Ein echtes Intelligenzspiel für jede Katze!

Lustige Lichtspielereien
Dies ist ein Spiel für die Wintermonate oder den Abend. Wenn alles finster ist, kommt die Taschenlampe zum Einsatz. Der Lichtstrahl kann gemütlich am Kratzbaum, einem Stuhl und dann den Boden entlangwandern. Es dauert nicht lange bis der Jäger erwacht und versucht den vermeintlichen Störenfried einzufangen. Dieses Spiel birgt einiges an Frustrationspotenzial, da es keine echte Beute gibt. Dem kann mit bereitliegendem Spielzeug oder einer Leckerei entgegengewirkt werden.

Kartonhaus
Ein übrig gebliebener Umzugskarton oder ein Paket können sehr schnell zu einem begehrten Spielzeug werden. Er kann er mit vielen Löchern, Schlitzen oder Verzierungen versehen werden, wodurch sich der Spaß für die Katze noch vergrößert. Durch die Löcher können Fäden, Mäuse oder Stoffe gehangen werden, die natürlich wackeln sobald sich die Katze im Karton bewegt. Aber Achtung: Spiele mit Papier oder Karton sollten unter Aufsicht stattfinden, denn verschluckter Karton ist nicht ungefährlich.

Nussiges Vergnügen
Jede Katze liebt rollende Gegenstände. Was ist besser geeignet als eine unförmige Walnuss oder eine verführerisch klackernde Haselnuss die ganz aus Versehen vom Tisch purzelt? Die Nuss über den Boden zu rollen ohne das die Katze den Besitzer sieht bringt doppelte Freude, denn alle Katzen lieben es auch selbst zu spielen. Die robuste Nuss wird eine gefühlte Ewigkeit lang von der Samtpfote angestupst, herumgekullert und angestoßen. Ein langwieriger Spaß für alle Wohnungskatzen!

Frisch gefangen
Frisch gefangenDafür wird nur ein glatter längerer Stock oder Ast benötigt, an dem an einer soliden Schnur ein raschelndes Papierknäuel, ein Spielzeug oder eine alte Socke befestigt wird. Funktioniert genauso gut wie die im Fachhandel erhältlichen Angeln, ist nur wesentlich günstiger. Der Stubentiger kann richtig animiert zu enormen Sprüngen veranlasst werden und wird fit gehalten.

Auf den Hund gekommen
Wer sagt das die Spielzeuge aus der Hundeabteilung im Zoofachhandel nur für Hunde geeignet sind? Die schönsten Wurf- und Greifobjekte gibt es für Hunde, was eine Katze nicht von der Nutzung abhält. Renn- und Fangspiele sind für die Gesundheit und das richtige Maß an Bewegung unverzichtbar. Ein geworfenes Bällchen, Knochen oder Quietschtierchen veranlassen die meisten Miezen zu enormen Geschwindigkeiten bei der Jagd. Ein sinnvolles Spiel für Wohnungskatzen die weniger rennen und laufen als Freigänger. Interessant wird es, wenn das Wurfobjekt in Körben, Kisten oder Kartons landet.

Fummelbrett
Klopapierrollen gibt es in jedem Haushalt, anstatt diese dem Altpapier zuzuführen, können diese zu stundenlangem Spielvergnügen umfunktioniert werden. Einfach einen leeren Karton mit soviel Klopapierrollen füllen bis dieser voll ist, am Besten hält das Ganze wenn die Rollen mit doppelseitigem Klebeband oder Kleber im Karton befestigt werden. Hochkant aufgestellt sitzt der Stubentiger als buchstäblich vor lauter Röhren. Alle Katzen lieben es zu “fummeln” und werden begeistert in die vielen Röhren greifen um kleine Leckereien oder Gegenstände herauszufischen.

Katzenüberraschung
Ein mit Reis oder kleinen Steinchen befüllte leere Kapsel aus den allseits bekannten Süßigkeiten sorgt für langanhaltenden Katzenspaß! Über den Boden gerollt oder in ein Fummelbrett gesteckt erweckt das interessant kullernde Objekt die Aufmerksamkeit jedes Stubentigers. Besonders toll wenn es mehrere unterschiedlich klingende Kapseln gibt.

Weitere Infos, Tipps und Ideen zum Thema “Katzenspiele” finden Sie auch im großen Ratgeber-Bereich “Katzenspiele: Wie Sie mit Ihren Katzen spielen” von Fressnapf.

  Das könnte dich auch interessieren
  Kommentare


Web-Cat   Videos & Fundstücke aus dem Netz
Katzen am Laptop

Wenn Katzen sich den Laptop unter den Nagel reißen, googeln sie dann wohl nach Mäusen? Frage: Nehmen eure Katzen auch gerne den Laptop in Beschlag? Schreibt es uns in die Kommentare und postet gerne fleißig Fotos eurer Katzen am (oder auf dem) Laptop! Instagram My little study companion, just the cutest distraction! #catstudy #catlaptop #sleepytime…