»  
  »  


Sommerzeit ist Zeckenzeit

29.05.2009

Sommerzeit ist Zeckenzeit

Schützt Eure Katzen richtig

Es ist wieder soweit, draußen blühen Blumen und Bäume, alles wächst und gedeiht und jeder freut sich über tägliche Sonnenstrahlen. Aber leider bringen Frühling und Sommer auch die lästigen Zecken mit sich.

Diese halten sich besonders gern in Wiesen und Wäldern, im hohen Gras und in Büschen auf und freuen sich über uns und unsere Haustiere, die nichts ahnend durch den Wald streifen.

An sich ist ein Zeckenbiss nichts Schlimmes, die Menge an Blut die die Zecke zum Leben braucht tut weder Mensch noch Tier weh. Das Problem ist, dass Zecken Überträger gefährlicher Krankheiten sein können. Borreliose ist für Katzen genauso gefährlich wie für uns. Es ist also unbedingt notwendig, eine Katzen die sich draußen aufhält regelmäßig auf Zecken zu überprüfen und diese möglichst schnell zu entfernen.

Beim Entfernen einer Zecke ist es wichtig, dass Kopf und Körper entfernt werden, deshalb sollte man mit einer speziellen Zeckenzange arbeiten.

Mit ein bisschen Vorsicht und regelmäßiger Kontrolle des Haustigers sind Zecken kein Problem - sollte sich das Tier nach einem Zeckenbiss seltsam verhalten oder krank wirken ist ein Besuch beim Tierarzt die beste Methode, um Schlimmeres zu verhindern.




Kommentare



Kommentar verfassen:



Name

E-Mail Adresse

Dein Kommentar


Schlagwörter [Schlagwörter durch Komma trennen, z. B. "Schäferhund, Mops, Rottweiler"]

Wieviel ist 5 plus zwei? [Sicherheitsfrage, Antwort bitte als ZAHL eingeben]