Facebook
 Community-Login:    » Registrierung  
Thema: Hilfe Referat


Beitrag von: playboy1994tina am 07.03.2007 - 21:13 Uhr
BITTE HILFT MIR SCHREIBT MIR ALLES WAS IHR ÜBER KATZEN WISST WEIL ICH BALD MEIN REFERAT HALTE UND KEINE INFORMATIONEN ÜBER KATZEN HABE

ZUM BEISPIEL

WIE ALT WERDEN KATZEN?

WIE GROSS WERDEN SIE?

WIE VIELE RASSEN GIBT ES?

WAS ESSEN KATZEN?

WAS MUSS MANN BEACHTEN BEI DER HALTUNG VON KATZEN?

UND SO WEITER BITTE HILFT MIR!!!!!!

DANKE SCHREIB MIR ALLES WAS IHR WISST

Beitrag von: JesseJames am 07.03.2007 - 21:16 Uhr
Hi Tina..

Du könntest auch die Suchen Funktion nutzen hier im Forum.. Da wirst du bestimmt auf einiges stoßen! Wenn du dann noch fragen hast, auf die du keine Antworten gefunden hast, dann melde dich nochmal!!

LG Jessica

Beitrag von: Koalab85 am 08.03.2007 - 08:39 Uhr
Hallo Tina,
ich glaube verallgemeinern kann man das nicht.
Würde dir auch empfehlen einfach über die Suchfunktion ein paar Daten rauszufinden. Sonst hilft auch Mr. Google oder Wikipedia etc.
Sonst helfen wir natürlich gerne weiter.

LG

Katharina

Beitrag von: *MORPHEUS* am 08.03.2007 - 08:47 Uhr
Hi erst mal,

du könnstest allerdings auch einfach googln oder wikipedia gibt dir bestimmt fachmännische Auskunft, da kommst du schneller an Informationen als wie wenn du hier auf Antworten wartest

viel Glück und vor allem viel Spaß

lieben Gruß

Beitrag von: CatWoman55 am 08.03.2007 - 09:18 Uhr
Und vor allem nicht so schreien (Im Internet gelten Großbuchstaben als Geschrei).

Hier verstehen wir dich auch, wenn du "leise sprichst"

Ansonsten: die Katzenseite bei Wikipedia ist wirklich ausgezeichnet.

Beitrag von: x-ray am 08.03.2007 - 22:16 Uhr
Hallo Tina!

Ich glaube nicht, dass wir dir hier ein Referat zusammenschustern können. Wenn du danach googelst, wirst du wohl alle Fakten finden, die du brauchst.

Wenn du dein Thema etwas verfeinern willst, etwa über die Wildkatze in unseren Stubentigern, Domestikation und wie schnell Katzen wieder verwildern... dann empfehle ich dir das Buch "That's Cats" von R. Talbot. Letztlich macht hier jeder Witze drüber, dass er der Dosenöffner ist und die Katze der eigentlich Herr im Haus. ...da ist schon was Wahres dran.

Viele Grüße!

x-ray

Beitrag von: gismo0603 am 09.03.2007 - 00:06 Uhr
Zitat: Original von playboy1994tina
BITTE HILFT MIR SCHREIBT MIR ALLES WAS IHR ÜBER KATZEN WISST WEIL ICH BALD MEIN REFERAT HALTE UND KEINE INFORMATIONEN ÜBER KATZEN HABE

ZUM BEISPIEL

WIE ALT WERDEN KATZEN?

WIE GROSS WERDEN SIE?

WIE VIELE RASSEN GIBT ES?

WAS ESSEN KATZEN?

WAS MUSS MANN BEACHTEN BEI DER HALTUNG VON KATZEN?

UND SO WEITER BITTE HILFT MIR!!!!!!

DANKE SCHREIB MIR ALLES WAS IHR WISST


Hallo vielleicht kann ich dir ein paar anhaltspunkte geben:
Es kommt auf die gesundheitliche Verfassung und der Haltungsbedingungen an. Wenn sie in guter Verfassung sind können sie bis zu 20 Jahre und älter werden.
Es kommt auf die Rasse und Art der Katze an. Eine Maine Coon kann recht groß werden und bis zum alter von 4 Jahren wachsen.
Ich persönlich weiß von ca 10 bis 15 Rassen aber es wird mit sicherheit mehr geben.
Was essen Katzen..Das kann man nicht verallgemeinern..
Wohnungskatzen fressen ganz normales Trockenfutter sowie Handelsübliches Nassfutter. Man kann auch Hühnerherzen und Hühnermägen geben was gut für die Zähne ist und teils den Zahnstein entfernen kann.Man kann auch ein Hühnerbein abkochen und die knochen entfernen und das mit der Brühe den Katzen zum essen geben. Das gleiche kann man auch mit lachs machen. Freigängerkatzen ernähren sich von mäusen oder kleine Vögel oder kleine Kanninchen..diese werden oft und gerne als Geschenk mitgebracht für den dosi.auch ein Freigängerkatzi sollte nebenbei ihr nassfutter sowie trockenfutter bekommen wie bei einem wohnungskatzi auch.Allerdings sollte ein Freigängerkatzi öfters entwurmt und entfloht werden und gegen tollwut geimpft werden. Was bei einer Wohnungskatze nicht unbedingt zwingend notwendig ist.
Nun zu deiner letzen Frage
Eine Katze brauch einen Kratzbaum, ein Katzenklo, Spielzeug und Versteckmöglichkeiten.Nach möglichkeit sollten sie zu zweit gehalten werden, da ein Mensch einer Katze nicht das Bieten kann was eine zweite Katze bieten kann.
Weiter sollte eine Wohnungskatze alle halbe Jahr entwurmt werden.
Bei einer Freigängerkatze sollte alle 3 Monate entwurmt und entfloht werden.
Wohnungskatzi sowie Freigängerkatzi sollten 1 mal im Jahr gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft werden wobei auch zu beachten ist das eine Freigängerkatze auch gegen Tollwut geimpft werden sollte.

So ich hoffe dir weiter helfen zu können. Falls noch fragen hast einfach schreien.
LG
Melanie, Gismo und Viktor

Beitrag von: CatWoman55 am 09.03.2007 - 13:58 Uhr
Zitat: Original von gismo0603
Falls noch fragen hast einfach schreien.


Na, muss das wirklich sein?

Ich hatte schon wieder Augenschmerzen, weil Du das ganze Originalgeschrei nochmal zitiert hast!!!

Beitrag von: JesseJames am 10.03.2007 - 20:10 Uhr
Zitat: Ich persönlich weiß von ca 10 bis 15 Rassen aber es wird mit sicherheit mehr geben.


Hi Melanie..

Nur weil ich grad auf eine Seite gestoßen bin wo angeblich alle Rassen aufgezählt sind: Es sind 42! Hätt ich auch nicht gedacht..


Abessinier
American Shorthair
Balinese
Bengale
Birma
Bombay
Britisch Kurzhaar
Burmese
Burmilla
Devon Rex
Chartreux
Cornish Rex
Egyptian Mau
Exotisch Kurzhaar
German Rex
Havana Brown
Japanese Bobtail
Javanese
Kanaani
Kartäuser
Korat
Maine Coon
Manx
Norwegische Waldkatze
Ocicat
Orientalisch Kurzhaar
Perser
Ragamuffin
Ragdoll
Russisch Blau
Scottish Fold
Selkirk Rex
Siamese
Singapura
Snowshoe
Somali
Sphynx
Thai
Tiffany
Tonkinese
Türkisch Angora
Türkisch Van


LG Jessica

Beitrag von: Lupina am 10.03.2007 - 20:40 Uhr
hallo melanie

das thema musste ich vor ein paar tagen mit einer freundin durchgehen deren kind auch ein referat über katzen halten wollte. hier das referat (quelle google) bitte etwas abändern !!

Erstmals die Namen der Katze:
Weiblich: Katze
Männlich: Kater
Junge: kein besonderer Name ( wie z.b. beim Hund der Welpe)

Woher kommt der Name Katze?? :
Das Wort Katze kommt aus Nordafrika: den dort hieß es kadiz!

Namen der Katze im Ausland:
England: cat
Frankreich: chat
Arabien: quttha
Ägypten: mau
China: mao

Ordnung: bzw. Stammbaum: Tier- Säugetier- Wirbeltier- Raubtier- Katze- Hauskatze

Verwandte Tiere: (Katzen):
Ozelot, Waldwildkatze, Luchs, Manul, Dschungelkatze, ..........

Abstammung: Die heutige Hauskatze stammt von der afrikanischen Falbkatze ab die vor ca. 4000 Jahren von den Ägyptern gezähmt wurde.

Worauf achte ich beim Aussuchen der Katze??:


Fortpflanzung: Die Katze wird immer im Herbst und Frühling rollig d.h. sie fordert den Kater zur Paarung heraus, indem sie sich ständig herumkugelt und wie verrückt maunzt. Der Kater dagegen verzieht Duftnoten die für den Menschen unangenehm sind. Wenn sich nun die „richtigen“ gefunden haben, kommt es zur Paarung. Nachdem fängt die Tragzeit (=Schwangerschaft) der Katze an. Sie dauert ungefähr 8 Wochen. Nun kommen 1-10 Junge zur Welt. Sie sind anfangs und weitere ca. 9 Tage nackt und blind. Nach ca. 8 Wochen wieder kann man sie von der Mutter nehmen.
Um dies alles zu vermeiden kann man die Katze sterilisieren und den Kater kastrieren. Den Kater sollte man nach etwa 4-5 Wochen kastrieren und die Katze nachdem sie erstmals rollig war.

Lebensraum: Bei uns Menschen

Lebensalter: bis zu 30 Jahre

Gewicht: kommt auf die Rasse an ( ich habe meine Katze (=Hauskatze) gewogen sie wiegt 6 kg. )

Größe: kommt auf die Rasse an ( meine Katze mit Schwanz ungefähr 80 cm)

Körperbau: Organe, Knochen, Körperteile, Sinneskörperchen,......

Rassen: Es sind unter allen Katzen 80-90% die gewöhnlichen Hauskatzen und 10-20% sind Rassekatzen. Es gibt sehr viele verschiedenen Rassen wie z.B.: Angora, Siamesen, ................
Ps. Wusstest du dass nur Weibchen 3farbig sein können???


Warum sind Katzen so beliebt?
Katzen brauchen dem Menschen nicht so viel Freizeit: Man muss mit ihnen nicht Gassi gehen, muss sie nicht kämen und waschen, muss den Käfig sauber machen, usw. Auch bei den Bauern sind sie sehr beliebt, denn sie fressen die ganzen Mäuse weg. Vorteile hat sie auch noch andere: Man kann mit ihnen wunderbar schmusen (Kann man mit einem Fisch oder gar Mäusen richtig schmusen? – Nein!!) man kann sie auch mal für längere Zeit alleine lassen (Nur man braucht jemanden der ihr Futter gibt!)

Kosten und Bedürfnisse:
Bedenke: Du brauchst Geld für: Futter; Futternäpfe, Kratzbaum und co.; Impfungen bzw. Tierarztbesuche; eventuell noch Tierheimbesuche (wenn du keine Nachbarn oder Verwandte hast die sie versorgen können)

Das Verhalten:
Die Katze kann durch Ohren und Auge sozusagen reden.:
1.) Die Katze hebt den Kopf und bewegt ihn gleichzeitig nach hinten: Du bist ihr zu aufdringlich.
2.) Die Katze schließt zur Hälfte die Augen und dreht ihre Ohren leicht zur Seite: sie genießt.
3.) Die Katze stellt die Ohren auf, dreht sie nach hinten und verengt ihr Pupillen: Warnsignal! Du solltest dich ihr gegenüber vorsichtig verhalten.
4.) Die Pupillen erweitern sich trotz Helligkeit: Sie ist erschrocken.
5.) Die Katze spitzt die Ohren und öffnet die Augen: Sie möchte spielen.
6.) Die Katze legt die Ohren an ,schließt zur Hälfte die Augen und dreht ihren Kopf leicht zur Seite: Sie gibt zu erkennen, dass sie dir nichts tun will und erwartet von dir das Gleiche.
Das Miauen:
- Das kurze, hohe Miau einer durchs Haus wandernden Katze: auf der Suche nach ihrem Besitzer
- Das laute und bestimmende Mau: Sie möchte, dass man ihr eine Tür öffnet oder Futter gibt
- Der aus ganzem Herzen kommender Schrei: Man ist ihr auf den Schwanz getreten oder sie ist eingesperrt.
PS: Die Katze ist eigenständig!!! Sie hat ihren eigen Kopf!

Bücher:
- WAS IST WAS Band 59(Katzen): Rainer Köthe; 48 Seiten; ISBN 3-7886-0299-6; 8,90€
- Kosmos (Katzen): Gerd Schmitt-Hausser;240 Seiten; ISBN 3-440-06104-3
- Weltbild (Mein großes Katzen Buch): David Taylor; 192 Seiten; ISBN 3-89350-385-4
- Remus (Minka- Das Katzenkind auf seiner ersten Entdeckungsreise): Dami Editore Milano; 25 Seiten; ISBN 3-88982-082-4
- Weitere Katzenbücher könnt ihr im Internet unter www.amazon.de finden und bestellen!!!

Noch ein paar Infos:
Die Katze ist das Lieblingshaustier in Deutschland!!
Man hat über 6 Millionen Katzen in den Haushalten!!
Es wurde herausgefunden das es nichts beruhigenderes
gibt als eine schlafende Katze zu sehen !!!!!!


also viel spass ( nich petzen ..haben auch gemogelt )

gruss jasmin

Beitrag von: Woelfin34 am 10.03.2007 - 22:59 Uhr
Zitat: Es wurde herausgefunden das es nichts beruhigenderes
gibt als eine schlafende Katze zu sehen !!
<<<<< Lupina :hug: :hug: :hug:


Jep finde Ich auch , besonders bei Simba , sehr beruhigend wenn Der mal schläft

Aomsonsten wie schon oft geschrieben : Googeln und Katzenfachseiten aufrufen .
Wenn Du Geschichte der Katze eingibst findest du z.b dieses hier : http://www.katzensuchdienst.de/Katze/Geschichte.html



liebe Grüsse

»» Auf diesen Beitrag antworten

«« Zurück zum Archiv



Copyright 1996 - 2014 by Vipex GmbH, CMS by AdOvo Banner / Verlinkung | Media / Vermarktung | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Disclaimer