Facebook
 Community-Login:    » Registrierung  
Thema: Juckreiz


Beitrag von: Koalab85 am 04.10.2006 - 12:46 Uhr
Hallöschen,

ich habe mal eine Frage.
Am Sonntag musste ich mit dem Kater (Snoopy) meiner Mutter in die Tierklinik fahren, da er unterm Hals stark geblutet hatte. Da hat er den Hals rasiert bekommen und ich war erschreckt wie groß und tief seine Kratzwunden dort sind.

Er kratzt sich sehr oft.

Die Schläfen sind oft auch blutig.

Erst dachten wir er hätte Milben (dem ist nicht so), Krallen werden regelmäßig geschnitten, hilft aber nicht viel da er trotzdem weiter sich blutig kratzt.

Er kämpft auch sehr viel mit den beiden anderen (1 Kater 1 Katze), besonders mit Bobby dem anderen Kater. Sehr viele Schrammen scheinen auch an ihm zu liegen.

Auf jeden Fall, in der Tierklinik habe ich dann eine Salbe bekommen, die wir Snoopy 3x täglich dann auf dem Hals auftragen sollen.

Das scheint zu helfen.

Könnt ihr mir und meiner Mutter vielleicht ein paar Tipps geben, wie er sich vielleicht nicht immer direkt blutig kratzt?

Vielen Dank!!!

Beitrag von: Koalab85 am 04.10.2006 - 12:47 Uhr
Ach ja, festgestellt wurden auch am Hals Ekzeme die stark entzündet sind.
Wir denken durch die Kämpfe mit Bobby entstanden.

Beitrag von: Sign am 04.10.2006 - 13:01 Uhr
Hallo Koala,
du kannst versuchen von einer dünnen Baumwollsocke den Hacken abschneiden und den "Schlauch" dann über den Kopf ziehen sodaß er etwas über dem wunden Hals liegen hat.Natürlich öfter erneuern.

Hat bei meiner Nele mal super funktioniert.

Gegen das immer wieder aufkratzen(Heilung-Schorfbildung-Juckreiz=Kreislauf) hat sich bei uns Viatop bewährt,aber bitte erst den TA danach fragen,ob es überhaupt bei eurem Kater geeignet ist.

Möchte keine Pferde scheu machen ,jedoch müssen die Käpfe schon heftig sein, wenn er solche wunden davon trägt.
Sollte nur schwer Besserung /Heilung eintreten lasst doch mal eine Biopsie machen um eine evt. Allergie auf Futter ,Flöhe,Hausstaub etc. auszuschließen.

Beitrag von: Koalab85 am 04.10.2006 - 13:21 Uhr
Danke für den Vorschlag.

Allergie haben wir auch schon angedacht, das Problem ist das der Kater höchst aggressiv bei Spritzen etc. reagiert. Wirklich aggressiv!!!!

Die Kämpfe zwischen den beiden sind eigentlich gar nicht so heftig. Snoopy kratzt nur die kleinste Schramme immer richtig groß auf. Siehe Hals.

Beitrag von: TinaFÜ am 04.10.2006 - 15:11 Uhr
Versucht einfach mal auf Verdacht das Futter umzustellen auf ein hochwertiges Nassfutter wie zum Beispiel grau. Eine Futtermittelallergie ist nicht so einfach zu erkennen und nicht so selten wie man denkt, gerade Trockenfutter und vor allem Supermarktsorten scheinen da die Hauptursache zu sein weil Konservierungsmittel, Zucker, Getreide und andere Füllmaterialen enthalten sind.

Grüße
Tina

Beitrag von: Koalab85 am 05.10.2006 - 07:56 Uhr
Danke für die Vorschläge!
Habe diese weitergeleitet an meine Mutter. Sie wird versuchen etwas davon umzusetzen.
Hoffentlich hilft es!
Danke!

»» Auf diesen Beitrag antworten

«« Zurück zum Archiv



Copyright 1996 - 2014 by Vipex GmbH, CMS by AdOvo Banner / Verlinkung | Media / Vermarktung | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Disclaimer