Facebook
 Community-Login:    » Registrierung  
Thema: Gebrochenes Bein


Beitrag von: katzen-freak am 20.09.2005 - 19:51 Uhr
Hallo

mein Kätzchen lag heute als ich von der Arbeit nach Hause kam mit gebrochenem Bein vor der Balkontür, meine Eltern und ich haben sie sofort zum Tierarzt gefahren.
Eine Operation würde komplett um die 1500€ kosten, ansonsten wird sie morgen eingeschläfert
Wir haben das Geld einfach nicht für eine OP...
Und heute morgen hat sie noch neben mir geschnurrt

Beitrag von: zahmesTeufelchen am 20.09.2005 - 20:00 Uhr
Hallo Katzenfreak ,tut mir leid mit deiner Katze
Ich kann mir aber nicht vorstellen das nen gebrochenes Bein so teuer sein soll .Ist denn "nur" das Bein gebrochen oder ist noch etwas? Also ich würde zu einem 2ten Ta gehn und den die Katze mal untersuchen lassen villeicht kann man ja noch etwas anderes als ne Op machen .
Erstmal das abklären und dann weitersehn.

Lass den Kopf nicht hängen ,Liebe Grüsse zahmes& Happy

Beitrag von: katzen-freak am 20.09.2005 - 20:08 Uhr
der beinknochen ist komplett ab und da würde der TA dann so eine platte rein machen und das raus machen kostet auch nochmal ne menge, der TA selber sagt 1500€
Nochmal untersuchen lassen geht auch nicht, allein das untersuchen lassen kostet 50€
Tut mir wirklich leid für meine Katze, aber es geht einfach nicht.
Ich besuche sie morgen noch ein letztes mal dann ist ihr kurzes leben leider vorbei

Beitrag von: Sunny am 20.09.2005 - 20:32 Uhr
1500 €?????? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Könnt ihr nicht erst noch mal einen anderen TA kontaktieren? Erst mal per Telefon, ob das sein kann? Ich glaubs ja wohl nicht!

Beitrag von: katzen-freak am 20.09.2005 - 20:38 Uhr
keine ahnung, ich bin grad so durcheinander ...
vielleicht lassen wir sie ja doch opperieren, meine eltern hingen ja auch an ihr
vielleicht sieht morgen alles ganz anders aus

Beitrag von: Sunny am 20.09.2005 - 20:42 Uhr
Was sieht morgen anders aus?

Beitrag von: katzen-freak am 20.09.2005 - 21:09 Uhr
na vielleicht überlegen sichs meine Leute nochmal anders, dass wir sie doch opperieren lassen. ich kann es nur hoffen

Beitrag von: sunnycop am 20.09.2005 - 21:21 Uhr
Also am Geld kann man sowas doch nicht scheitern lassen, sorry!!!!!!!! Klar, wer kann mal eben 1500E ausm Ärmel schütteln, aber ich denke wenn Du dem TA sagst, daß du sie nur wg. dem Geld einschläfern lassen müßtest, wird er sicher RATENzahlungen akzeptieren. Wenn nicht, würd ich den eh sausen lassen.

Beitrag von: Chika am 20.09.2005 - 21:43 Uhr
Oh mein Gott....das kann doch gar nicht wahr sein!?!?
Versuch es bei einem anderen TA!!
Oder mit Ratenzahlung, wie hier schon gesagt wurde!!

Beitrag von: Goldi am 20.09.2005 - 21:51 Uhr
Hallo katzen-freak!

Es tut mir sehr leid was da passiert ist und ich kann auch nachvollziehen dass es sehr sehr viel Geld ist - ich hätte es auch nicht - aber du hast ja noch die Möglichkeit einen andern TA zu fragen, bei dem es evtl. etwas günstiger ist
Was jetzt kommt, kommt vielleicht heftig rüber, soll aber kein persönlicher Angriff sein!
Wenn du mir hier jetzt sagst du hast keine 50 Euro um das Tier nochmals untersuchen zu lassen, dann frage ich mich ernsthaft woher du das Geld hattest dir eine Katze an zu schaffen und wie du diese ernährst.
Ich hatte auch schon harte Zeiten, und ich habe oft genug kein Geld, aber 50 Euro für meine Tiere hab ich dann schon noch über!
Wenn alle Stricke reissen kann man doch auch mit den TA´s reden, oder sind die alle so herzlos dass sie sagen entweder Cash oder wir schläfern ein?
Kannst du das Geld nicht später bringen und wegen der OP eine Ratenzahlung vereinbaren?
Man kann doch nicht ein völlig gesundes Tier einschläfern lassen, nur weil man das Geld für eine Operation nicht hat, nachdem es dem Tier wieder bestens gehen würde!
Wenn ich an deiner Stelle wäre hätte ich mir unter diesen Voraussetzungen bzw. mit der Einstellung die du hast keine Katze angeschafft.
Entweder man tut alles dafür und nimmt eben auch Schulden in Kauf, oder man schafft sich kein Tier an.
Es tut mir leid katzen-freak, wahrscheinlich fühlst du furchtbar von mir auf die Füsse getreten, aber das ist meine Einstellung, mein Denken und wäre auch mein Handeln, wenn es meine Katze wäre.
So ein Kleines hübsches Wesen einfach einschläfern, und das nur weil man sagt ich hab die 1500 Euro nicht, das kannst du doch nicht machen
Und ich sage es lieber nochmal, ich wollte dich damit nicht persönlich angreifen, habe aber nicht wirklich Verständnis dazu, weil ich einfach anders eingestellt bin.

Traurige Grüße, Diana

Beitrag von: katzen-freak am 20.09.2005 - 22:31 Uhr
danke Diana, ich werd mein bestes geben um sie zu retten.

Beitrag von: Sunny am 20.09.2005 - 22:33 Uhr
Zitat: Original von katzen-freak
Ich besuche sie morgen noch ein letztes mal dann ist ihr kurzes leben leider vorbei


Das hört sich aber auch sehr makaber an. Wunder Dich nicht über die Reaktionen dann. Ich hoffe, ihr findet eine Lösung.

Beitrag von: Tamy am 20.09.2005 - 22:45 Uhr
Hi Katzenfreak

Also ich weiss ja nicht genau was deine Katze gebrochen hat, aber wenn es sich "nur" um einen Ober oder Unterschenkbruch handelt der glatt gebrochen ist dann kann das nicht so teuer sein.
Ein TA mit Herz wird eine so junge Katze nicht wegen einem Bruch einschläfern!
Im Normalfall akzeptieren Tierärzte auch Ratenzahlungen.

Bitte setze dich für die Katze ein sie hat noch mindestens 16-20 Jahre leben vor sich!!!

Beitrag von: BineMaja am 20.09.2005 - 22:50 Uhr
1. Anderen TA fragen

2. Um Ratenzahlung bitten.

Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Drück dem/der Kleinen die Daumen

Beitrag von: Kedi am 20.09.2005 - 23:52 Uhr
Hallo ich musste meinen Kater auch operieen lassen, hat mich auch über 1300
Euro gekostet( für ein gebrochenes Bein).Vielleicht Kredit aufnehmen.Die zeit dannach war sehr anstrengend, unzählige A.termine,2 op's, ein halbes Jahr die Katze nicht springen lassen,nicht raus lasssen...Aber ich würde alles aus Liebe zu meiner Katze nochmal duchstehen.

Beitrag von: hana am 21.09.2005 - 01:05 Uhr
hallo katzen freak

bitte lass deine katze nicht sterben. wenn du sie durch operation ein neues leben schenkst, bekommst du und deine familie das geld zurück. es muss nicht geld sein. z.b. ein gesundes leben ist mehr wert als geld und das ist ein grosses geschenk für menschen und tiere. ich bin sicher, deine katze euch viel glück bringt.

vor 40 jahren ein bekannter hat 3 siamkätchen aus hongkong in die schweiz geschmugelt. sonst wären die kätchen gestorben. er war damals fast pleite gewesen, aber er hat ein grosses herz und die kätchen in seiner handtasche versteckt und ins flugzeug gestiegen. eine hat sogar 24 jahre glebt. er ist jetzt ein erfolgreicher künstler geworden und lebt in spanien.

ich hoffe, dass deine eltern eine lösung findet und hoffe, dass du uns eine gute nachricht bringst.

liebe grüsse
hana

Beitrag von: TinaFÜ am 21.09.2005 - 08:14 Uhr
Ne also ehrlich wasn das fürn Tierarzt?
In so einem Fall müsste er schon Raten vorschlagen, einschläfern darf er die Katze nicht bloß weil das Geld fehlt und sie ansonsten gesund ist! Er macht sich u. U. strafbar wenn er Katzen wegen sowas einschläfert!

Ihr könnt die süße Maus doch nicht wegen eines Beinbruchs einschläfern lassen, bitte tut was, mit Raten muss es doch irgendwie gehen, wenn alle Stricke reißen muss man sich halt was anderes überlegen, aber ihr habt Verantwortung...

Ich hoffe sehr es ist noch nicht zu spät :-(

Grüße
Tina

Beitrag von: Catman am 21.09.2005 - 08:27 Uhr
Ich bin entsetzt

Was ist das für ein TA

Eine Katze einschläfern wollen wegen eines gebrochenen Beines

Der TA hat wohl seinen Beruf verfehlt, ich würde im Notfall kostenlos ne OP machen.

Man kann doch kein gesundes Kätzchen einschläfern (ist ja wie töten).


Unbedingt anderen TA fragen wegen der Kosten ob das sein kann !!!

Das Kostet nur einen Anruf oder vorbeigehen und den Fall schildern.


Bitte bitte tötet das kleine Kätzchen nicht


CATMAN

Beitrag von: Bine67 am 21.09.2005 - 15:57 Uhr
Hallo,

1500 Euro erscheinen mir aber recht viel. Mit meiner Nelly ist vor vier Wochen genau daselbe passiert. Ich habe sie morgens raus gelassen und ein paar Stunden später saß sie plötzlich mit einem gebrochenen Bein vor der Tür. Ich bin sofort mit ihr zum Tierarzt und sie wurde noch am selben Tag operiert. Vor einigen Tagen kam dann die Rechnung. Alles zusammen 409 Euro, die ich in Raten bezahlen kann. Ist auch ne Menge Geld, aber doch wesentlich weniger als 1500 Euro. Warst du nochmal bei einem anderen Tierarzt?

LG Sabine

Beitrag von: katzen-freak am 21.09.2005 - 22:58 Uhr
Hallo

GUTE NACHRICHTEN


Ich hab heute morgen mit dem Tierarzt nochmals verhandelt, sodass die gesamtkosten bei um die 1000€ liegen.
Ja, dann bin ich nochmals nach Hause zu meinen Eltern und die haben gerade noch ein Auge zugedrückt, nun muss also ich 500 und meine Eltern 500 bezahlen (in Raten, wie von euch vorgeschlagen).

Und achja, hab ganz vergessen zu erwähnen dass es ja 2 operationen sind, denn 4 monate nach der OP muss das Bein ja wieder aufgeschnitten und die Platte rausgeholt werden ... Und nachuntersuchungen und spritzen usw. sind im Preis natürlich auch inbegriffen. Als ich am anfang schrieb dass die OP 1500€ kostet, dachte ich dass alleine die erste OP so viel kostet.

Also kurz und knapp, als ich wieder zum TA kam hab ich ihm gesagt dass er sie Operieren darf und er hats heute sogar noch geschafft
Und nun um 8 Uhr (vor 2 stunden) hat er angerufen dass die OP gut verlaufen wäre und meine kleine schon wieder wach wäre.


AH, GOTT SEIH DANK ging das gut, ich konnte letzte Nacht kein Auge zu tun ohne meine süße kleine!

Beitrag von: Tamy am 21.09.2005 - 23:01 Uhr
Hallo Katzenfreak


Mensch jetz ist mir aber ein Stein vom Herz gefallen

Freut mich riesig das ihr euch doch für eine Op entschieden habt! Die Kleine Dame wird euch sicher sehr dankbar sein!

Alles Gute für deine Mieze!

Beitrag von: Goldi am 21.09.2005 - 23:01 Uhr
Hallo katzen-freak!

Mein Gott was hab ich gezittert und geflucht
Dem Himmel sei Dank darf die Kleine leben und du hast dir doch noch einen Haufen Gedanken gemacht ::
Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, das hätte man doch nicht machen können/dürfen
Ich wünsche der Kleinen eine gute und schnelle Genesung!

Liebe Grüße, Diana

Beitrag von: katzen-freak am 21.09.2005 - 23:02 Uhr
und achja noch was, die idee mit dem Einschläfern kam gestern vom Tierarzt und nicht von meinen Eltern, weil wo sie der Tierarzt gesehen hat, hat sich die Katze überhaupt nicht bewegt...
Jedoch am morgen danach nach ner Spritze gegen schmerzen war sie ziemlich Fit und der Arzt hat gemeint dass sie gute chancen hätte...
usw...

Sie hat es ja nun geschafft
und bis in 1-2 Wochen darf sie wieder nach Hause

Beitrag von: katzen-freak am 21.09.2005 - 23:05 Uhr
Zitat: Original von Goldi
Hallo katzen-freak!

Dem Himmel sei Dank darf die Kleine leben und du hast dir doch noch einen Haufen Gedanken gemacht ::


Liebe Grüße, Diana


Hab die ganze nacht um sie geheult und war heute voll fertig sodass mir die 500€ scheissegal weren!

Beitrag von: BineMaja am 21.09.2005 - 23:55 Uhr
ruuuuumssss.... hast du den Felsbrocken gehört, der mir gerade vom Herzen gefallen ist?

Super klasse toll, dass ihr eine Lösung gefunden habt. Freut mich für dich und ganz besonders für die kleine Maus.

Beitrag von: Catman am 22.09.2005 - 06:51 Uhr
Hallo Katzen-Freak,

danke für diese tolle Nachricht :: ::

Der Tag kann nicht besser anfangen !!!!

Knuddel die Kleine bitte von mir ganz doll, ich freue mich und wünsche mir daß ihr noch recht viel freude mit ihr haben werdet !!

Auch liebe Grüsse an Deine Eltern, sie haben richtig entschieden ::


Ein freudiger CATMAN

Beitrag von: TinaFÜ am 22.09.2005 - 08:22 Uhr
Da bin ich jetzt aber auch schwer erleichtert... ich hatte schon das Schreckensszenario vor Augen, daß es schon zu spät ist bevor Du die Postings alle liest und vielleicht gar nicht auf die Idee gekommen bist mit Raten und so... wenn man leicht panisch ist denkt man ja nicht unbedingt geradeaus...

Nu wendet sich ja doch alles zum Guten.

Knuddels an die Kleine und gute Besserung!
Grüße
Tina

Beitrag von: Bine67 am 22.09.2005 - 08:26 Uhr
Juchuuuuuuu :-D :-D :-D Das sind ja tolle neuigkeiten. Ich freue mich riesig, dass ihr euerer Kleinen eine Chance gegeben habt. :-D

LG Sabine

Beitrag von: hana am 22.09.2005 - 13:44 Uhr
hiiiii katzen freak

was für einen wünderschönen tag schenkst du uns

ich habe träne in meinen augen vor freude. mein herz ist sowieso erleichtert.

ich hoffe, dass die operation deiner katze alles gut läuft und dass du noch vieles schönes mit diner katze erlebst. aber nicht vergessen, uns mitzuteilen, wenn deine katze dir einen diamantring als dankessagung bringt.

fröhliche grüsse
hana

Beitrag von: katzen-freak am 22.09.2005 - 19:06 Uhr
der Tierarzt hat heute morgen angerufen dass die kleine schon heute ihr Bein belastet hat, dass ist zwar noch nicht so gut für sie aber trotzdem toll.
Am samstag morgen besuche ich sie, da ich unter der Woche leider keine Zeit hab...
Und nächste woche behält der Tierarzt sie noch (in nem kleinen Käfig dass sie sich nicht arg bewegt).
Dann darf sie endlich wieder nach Hause.
Meine Cleo vermisst die kleine schon, im ganzen Haus schnüffelt sie herum aber sie findet sie nicht
Cleo wird froh sein wenn sie wieder da ist

Beitrag von: Sunny am 22.09.2005 - 19:16 Uhr
Freu mich riesig für euch. Hoffentlich gehts gut voran mit der Süßen.
Alles Gute!

Beitrag von: Chika am 24.09.2005 - 19:28 Uhr

Ich bin so erleichtert!!!
:: Du hast genau die richtige Entscheidung getroffen!

Und, hast du sie heute morgen besucht!?? Wie geht es der Süßen!??

Beitrag von: elisa am 24.09.2005 - 21:29 Uhr
Na warst du bei deiner Hübschen???

Dann hast du sie hoffentlich von uns allen hier gekrault
Du wirst deine Entscheidung sicher nie bereuen!!! Man bedenke:
500 Euro gibt es öfter auf der Welt, aber jede Katze nur einmal!!!

Beitrag von: katzen-freak am 26.09.2005 - 21:20 Uhr
Hallo,

hab meine kleine heute besucht, nunja ihr Fuß ist zwar kahl rassiert aber sie bewegt sich schon
Der TA meint dass sie zwar laufen darf aber noch nicht rennen...
Donnerstag darf ich sie wieder mit nach Hause nehmen
Ich haffe nur dass Cleo sie nicht irgendwie zum rennen bringt ... hoffentlich geht das gut!

Beitrag von: katzen-freak am 28.09.2005 - 10:21 Uhr
morgen früh darf ich sie holen

Beitrag von: hana am 28.09.2005 - 13:03 Uhr
hi katzen freak

du bringst uns immer gute nachrichten. danke!
deine kleine freut sich sehr wieder zu hause bei dir zu sein.

viel spass mit deinen katzen

liebe grüsse
hana

Beitrag von: Goldi am 28.09.2005 - 14:21 Uhr
Hallo katzen-freak!

Ich drück dir ganz feste die Daumen das es bei dir keine Reibereien gibt wenn du die Kleine wieder mit nach Hause nimmst.
Deine Katzen werden sich sicher völlig fremd sein und du solltest ein Auge auf sie haben.
Bitte berichte über den weitern Verlauf der Genesung!

Liebe Grüße, Diana

Beitrag von: katzen-freak am 03.10.2005 - 15:00 Uhr
Hallo

wie ihr seht gehts beiden gut.
Die kleine hüpft schon wieder durch die gegend, was sie eigendlich noch gar nicht soll ;)

http://img383.imageshack.us/img383/7078/knuffel3bf.jpg

http://img383.imageshack.us/img383/6079/beilde2yv.jpg

Beitrag von: littledemon am 03.10.2005 - 17:49 Uhr
Na ein Glück!

Sag, was ist sie eigentlich für eine Rasse? Hat sie irgendwie Perser mit drin (wegen der wunderschönen Schildpatt-Farbe)?

LG Littledemon

Beitrag von: hana am 03.10.2005 - 20:44 Uhr
hi katzen freak,

schön, dass es ihr gut geht. es freut mich sehr.


Zitat: Original von littledemon
Na ein Glück!

Sag, was ist sie eigentlich für eine Rasse? Hat sie irgendwie Perser mit drin (wegen der wunderschönen Schildpatt-Farbe)?

LG Littledemon


ich denke sie sieht eher wie eine afrikanische wildkatze aus wegen der wunderschönen buntfarbe.

liebe grüsse
hana

Beitrag von: katzen-freak am 03.10.2005 - 21:26 Uhr
Europäisch kurzhaar sagt der TA.
also ne normale hauskatze

Beitrag von: katzen-freak am 03.10.2005 - 21:28 Uhr
mir fällt grad auf dem Bild auf dass Cleo (die schwarze) etwas dick ist, täuscht das oder hat sie wirklich ein paar kilo zu viel?

»» Auf diesen Beitrag antworten

«« Zurück zum Archiv



Copyright 1996 - 2014 by Vipex GmbH, CMS by AdOvo Banner / Verlinkung | Media / Vermarktung | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Disclaimer